Heute Live

Transfer nach Spanien wohl ausgeschlossen

Wechsel zum BVB? Adeyemi-Veto sorgt für Spekulationen

06.12.2021 22:27

Wie geht es für DFB-Stürmer Karim Adeyemi ab Sommer 2022 weiter? Aktuell deutet viel daraufhin, dass sich der 19-Jährige zur neuen Saison Borussia Dortmund anschließt. Die Verhandlungen mit dem BVB sind angeblich schon sehr weit.

Eigentlich ist Karim Adeyemi noch bis 2024 an Red Bull Salzburg gebunden. Doch die Zeichen stehen bereits seit Längerem auf Abschied, denn der gebürtige Münchner hat in den letzten Monaten einen steilen Aufstieg hingelegt und sich mit zahlreichen Toren bei etlichen Top-Klubs Europas auf den Wunschzettel geschossen. 

Zuletzt soll sich auch der FC Barcelona Hoffnungen auf eine Verpflichtung gemacht haben. Angeblich haben die Katalanen Adeyemis Klub sogar ein schriftliches Angebot vorgelegt. Doch Barca kann sich einen Transfer wohl abschminken. Denn der U21-Europameister soll im Bezug auf einen Wechsel nach Spanien laut "Sky" ein Veto eingelegt haben.

Der Grund: Adeyemi will sich in Deutschland weiter zum Top-Spieler entwickeln und hat die Sorge, dass er in Spanien aus dem Fokus von Bundestrainer Hansi Flick geraten könnte, der als großer Fan des Youngsters gilt. 

Deshalb peilt das Adeyemi-Lager laut dem TV-Sender eine Luftveränderung in Richtung Deutschland an. Den nächsten Schritt soll der Nationalspieler demnach bei Borussia Dortmund machen, wo mit großer Wahrscheinlichkeit im Sommer ein Platz im Sturm frei wird, denn BVB-Shootingstar Erling Haaland ist von den Spitzenklubs Europas umworben und wird den Verein wohl verlassen.

BVB übertrifft RB Leipzig mit Angebot für Karim Adeyemi

Nach Infos von "Sky" ist ein Wechsel Adeyemis zur Dortmunder Borussia deshalb "zu 90 bis 95 Prozent wahrscheinlich". Allein: es fehlt noch an letzten Details in den Verhandlungen. 

BVB-Sportdirektor Michael Zorc ließ sich zuletzt nicht in die Karten blicken, betonte aber bei "Bild", dass Adeyemi "ein großes deutsches Talent" sei. "Er hat ein sehr gutes Profil, bringt extreme Schnelligkeit mit und ein Profil, das grundsätzlich spannend ist", so Zorc weiter.

 

Laut dem Bericht hat der BVB bislang des beste Angebot für den Angreifer abgegeben und damit wohl auch Mitkonkurrent RB Leipzig übertroffen. Eine Ablöse von 35 Millionen Euro steht im Raum. Allerdings keimten zuletzt auch Gerüchte auf, dass Adeyemi noch deutlich teurer werden könnte.

Bundesliga Bundesliga

20. Spieltag

Spielplan
Tabelle

Torjäger 2021/2022