Heute Live
Bundesliga

Youngster kommt in Dortmund einfach nicht auf Touren

Reiniers Vater ledert erneut gegen den BVB

06.12.2021 09:44
Reinier (r.) sitzt beim BVB die meiste Zeit nur auf der Bank
© Christian Schroedter via www.imago-images.de
Reinier (r.) sitzt beim BVB die meiste Zeit nur auf der Bank

Die allermeiste Zeit sitzt Reinier bei Bundesligist Borussia Dortmund nur auf der Ersatzbank. Darf der Leihspieler von Real Madrid dann mal von Beginn an mitwirken, sind seine Leistungen allenfalls durchschnittlich - wie zuletzt beim bitteren 1:3 des BVB gegen Sporting in der Champions League. Reiniers Vater hat nun erneut die Dortmunder verantwortlich dafür gemacht, dass sein Filius auch im zweiten Jahr in schwarz-gelb noch nicht durchstartet.

"Borussia hat ihn nicht auf wichtige Momente vorbereitet", lautete der jüngste Vorwurf von Mauro Brasilia im Interview mit der spanischen Sportzeitung "as". Es gehe ihm und seinem Sohn gar nicht primär um einen Stammplatz im BVB-System unter Cheftrainer Marco Rose, "sondern um Einsatzminuten, damit er sich entwickelt", erklärte Reiniers Vater.

In der laufenden Saison kommt Reinier bislang auf lediglich fünf Kurzeinsätze in der Bundesliga, keiner davon war von Beginn an. Berichte über einen möglichen vorzeitigen Abschied aus Dortmund schon in diesem Winter machen längst die Runde.

Auch sein Vater macht kein Geheimnis mehr daraus, dass der Offensivspieler bestenfalls schon im Januar zurück nach Madrid kehren soll: "Wir versuchen, Reinier zurück nach Spanien zu holen, aber die Borussia wollte die Leihe letztes Jahr nicht auflösen und ich glaube nicht, dass sie es jetzt tun wollen."


Mehr dazu: Reinier-Zukunft beim BVB wohl erneut auf der Kippe


Mauro Brasilia sieht seinen Sohn eigentlich längst deutlich verbessert, sowohl fußballerisch als auch körperlich. Dass es trotzdem kaum zu Einsatzzeiten in der Bundesliga für die Westfalen reicht, stößt bei ihm nur noch auf Unverständnis: "In der ersten Saison hieß es, er sei im taktisch-physischen Bereich nicht auf dem gleichen Niveau wie seine Teamkollegen, aber jetzt gibt es keine Ausreden mehr."

Trotz des Reservistendaseins des 19-Jährigen zeigte sich Vater Mauro Brasilia zuversichtlich, dass Reinier derzeit eine lehrreiche Zeit bei Borussia Dortmund verlebe: "Er wird hier gestärkt herauskommen. Reinier geht mit jedem professionell um. Er versteht sich gut mit seinen Kollegen, er arbeitet sehr hart."

Der langfristige Karriereplan des brasilianischen Juwels bleibe es ohnehin, sich beim spanischen Rekordmeister Real Madrid durchzusetzen. Bei den Königlichen besitzt Reinier noch einen langfristigen Vertrag bis 2026. Spätestens im kommenden Sommer endet das bis dato missglückte Leihgeschäft mit dem BVB.

34. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
14.05.2022 15:30
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
2
1
VfL Wolfsburg
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
2
2
Arminia Bielefeld
Bielefeld
1
0
Arminia Bielefeld
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
1
0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
2
1
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
2
2
Bayer Leverkusen
Leverkusen
2
0
Bayer Leverkusen
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
1
0
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
5
3
Bor. Mönchengladbach
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
1
1
Borussia Dortmund
Dortmund
2
0
Borussia Dortmund
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
1
1
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
2
1
VfB Stuttgart
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
1
0
1. FC Union Berlin
Union Berlin
3
2
1. FC Union Berlin
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
2
0
FC Augsburg
Augsburg
2
1
FC Augsburg
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
SpVgg Greuther Fürth
1
1
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern34245597:376077
    2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34223985:523369
    3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen34197880:473364
    4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig341771072:373558
    51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin34169950:44657
    6SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg341510958:461255
    71. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln3414101052:49352
    81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341371450:45546
    91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341371458:60-246
    10Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341291354:61-745
    11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt3410121245:49-442
    12VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341261643:54-1142
    13VfL BochumVfL BochumBochum341261638:52-1442
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg341081639:56-1738
    15VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart347121541:59-1833
    16Hertha BSCHertha BSCHertha BSC34961937:71-3433
    17Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld345131627:53-2628
    18SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth34392228:82-5418
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • Die Partie VfL Bochum - Bor. Mönchengladbach (27. Spieltag) wurde nach einem Becherwurf abgebrochen und mit 2:0 für die Gäste gewertet.

    Torjäger 2021/2022

    #Spieler11mTore
    1FC Bayern MünchenRobert Lewandowski535
    2Bayer LeverkusenPatrik Schick124
    3Borussia DortmundErling Haaland622
    41. FC KölnAnthony Modeste120
    RB LeipzigChristopher Nkunku120