Heute Live
Olympische Spiele
Olympische Spiele

Hörmann bei DOSB-Wahl nicht vor Ort

03.12.2021 18:53
Hörmann wird offenbar nicht in Weimar sein
© AFP/POOL/SID/INA FASSBENDER
Hörmann wird offenbar nicht in Weimar sein

Der scheidende Präsident Alfons Hörmann hat seine Teilnahme an der Mitgliederversammlung des Deutschen Olympischen Sportbundes am 4. Dezember in Weimar abgesagt.

"Auf ärztliches Anraten wird er nicht kommen", teilte ein Sprecher des DOSB mit. Der 61-jährige Bayer hatte sich vor knapp zwei Wochen mit dem Coronavirus infiziert und habe die Erkrankung noch nicht überstanden. Hörmann ist dreimal geimpft.

Der umstrittene Spitzenfunktionär verzichtet nach achtjähriger Amtszeit auf eine erneute Kandidatur. Er hatte nach der Affäre um einen anonymen Brief aus dem Mitarbeiterkreis, in dem eine "Kultur der Angst" in der Verbandszentrale beklagt worden war, seinen Rückzug angekündigt. Zur Wahl einer neuen Präsidentin oder eines neuen Präsidenten treten der frühere Tischtennis-Weltchef Thomas Weikert und Claudia Bokel an. Die Präsidentin des Deutschen Fechter-Bundes reist auch nicht nach Weimar und wird nur digital zugeschaltet.