Heute Live

Folgen des Champions-League-Aus

BVB-Stars entgehen Millionen-Prämien

03.12.2021 10:54
Keine Prämien für die BVB-Stars um Marco Reus?
© Eibner-Pressefoto/Roger Buerke via www.imago-image
Keine Prämien für die BVB-Stars um Marco Reus?

Den Profis von Borussia Dortmund entgehen wegen des frühen Ausscheidens aus der Champions League offenbar Prämien in Millionen-Höhe. Bitter: Mit einem erfolgreichen Abschneiden in der Europa League können die BVB-Stars sich ihr Gehalt wohl ebenfalls nicht aufbessern.

0:4 und 1:3 gegen Ajax, zuletzt ein desaströser Auftritt beim 1:3 in Lissabon gegen Sporting: Für den BVB ist nach bislang drei Niederlagen in der Gruppenphase der Champions League bereits Endstation. Die K.o.-Runde im wichtigsten Vereinswettbewerb der Welt findet ohne die Dortmunder statt - eine "riesige Enttäuschung" für den ambitionierten Revierklub, wie Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke auf der Jahreshauptversammlung der Aktionäre zugab.

Auch für die Spieler hat das schwache internationale Abschneiden einschneidende Konsequenzen: Laut "Sport1" entgehen ihnen sämtliche vor der Saison für die Königsklasse ausgehandelten Prämien, obwohl es gegen Besiktas zum Auftakt (2:1) und im Hinspiel gegen Sporting (1:0) sogar zwei Siege für das Team von Trainer Marco Rose gab.

Den Profis fehlt deswegen eine Menge Geld im Portemonnaie. Wie Watzke gegenüber den Aktionären bestätigte, machen die Prämien rund 20 Prozent der Jahresgehälter des kickenden Personals aus.

BVB: Keine Prämien für die Europa League ausgehandelt

Dass die Borussia nach der Winterpause in der Europa League an den Start geht, ist nicht nur aus sportlicher Sicht ein schwacher Trost für die ambitionierten Dortmunder.

Auch wirtschaftlich gibt es für Marco Reus, Mats Hummels, Erling Haaland und Co. im "kleinen" Europapokal nichts zu holen: Dem Bericht zufolge hatte die Mannschaft für die Europa League gar keine Prämien ausgehandelt - zu groß war anscheinend der Glaube in die eigenen Fähigkeiten und den Einzug ins Champions-League-Achtelfinale.

 

Auch dem BVB gehen durch das Aus in der Gruppenphase satte Millionen-Einnahmen durch die Lappen. Um diese auszugleichen, müsste der Revierklub in der Europa League das Finale erreichen.

Sowohl Watzke als auch Sportdirektor Michael Zorc geben also nicht von ungefähr das Ziel aus, den früheren UEFA-Pokal zu gewinnen. "Das ist der Titel, der Borussia Dortmund noch fehlt", sagte Watzke.

Bundesliga Bundesliga

19. Spieltag

Spielplan
Tabelle

Torjäger 2021/2022