Heute Live
Bundesliga

BVB-Manager steht Rede und Antwort

Zweifel an Rose, Gerüchte um Adeyemi: Das sagt Zorc

03.12.2021 09:09
Michael Zorc hat sich zu Themen rund um den BVB geäußert
© Ulrich Hufnagel via www.imago-images.de
Michael Zorc hat sich zu Themen rund um den BVB geäußert

Am Samstag (18:30 Uhr) kommt es zum Bundesliga-Topspiel zwischen Borussia Dortmund und Rekordmeister FC Bayern München. Im Vorfeld der Partie hat sich BVB-Manager Michael Zorc zu allen aktuellen Themen rund um die Schwarz-Gelben geäußert. 

"Wir freuen uns total auf dieses Spiel. Die Tabellenkonstellation ist klar und ich denke, dass wir bereit sind. Unser Ziel ist es, am Samstagabend Tabellenführer zu sein!", lässt sich Zorc im Interview mit der "Bild" eine Kampfansage in Richtung des FC Bayern entlocken.

Ob Dortmunds Superstar Erling Haaland gegen die Münchner erstmals nach seiner langen Verletzungspause wieder von Beginn an mitwirken kann, steht noch in den Sternen - ebenso der Verbleib des torgefährlichen Norwegers im Ruhrgebiet über den Sommer hinaus. Einen wirklichen Fingerzeig geben auch die Aussagen Zorcs nicht.

"Sie müssten wissen, dass ich grundsätzlich keine Wasserstandsmeldungen abgebe", so der 59-Jährige, der lediglich darauf verweist, dass man sich "in einem guten, permanenten Austausch mit Erling, seinem Vater und seinem Berater" befinde.

Allerdings bestätigte Zorc, dass Haaland "die Möglichkeit hat, im Sommer zu wechseln". Wie genau diese Vereinbarung aussieht ist nicht bekannt. 

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke verneinte zuvor die Existenz eine vertraglich verankerten Ausstiegsklausel. Sollte Haaland im Sommer dennoch das Weite suchen, glaubt Zorc, dass dem 21-Jährigen wichtig sei, dass "die Rahmenbedingungen stimmen".

Zweifel an BVB-Coach Rose? Zorc kommentiert

Gerüchte um einen möglichen Ersatz für Haaland machen zumindest bereits reichlich die Runde. Unter anderem wird Borussia Dortmund Interesse an Karim Adeyemi von RB Salzburg nachgesagt. Diese zu kommentieren, sei "viel zu früh", wich Zorc aus, gab aber immerhin zu: "Adeyemi ist ein großes deutsches Talent. Er hat ein sehr gutes Profil; bringt extreme Schnelligkeit mit und ein Profil, das grundsätzlich spannend ist."

Glasklar bezog Zorc hingegen Stellung zu Spekulationen, Coach Marco Rose stehe beim BVB nach dem überraschenden Ausscheiden aus der Champions League bereits unter Beobachtung. "Hier beim BVB gibt es intern nicht ein Prozent Zweifel an der Zusammenarbeit mit Marco Rose", fegte Zorc die Berichte vom Tisch.

Das Abschneiden in der Königsklasse sei allerdings selbstredend "alles andere als gut".

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022