Heute Live

Er ist "nicht, was ManUnited im Moment benötigt"

Liverpool-Legende kritisiert Rangnick-Ernennung

30.11.2021 11:47
Ralf Rangnick ist neuer Teammanager von Manchester United
© Adam Davy via www.imago-images.de
Ralf Rangnick ist neuer Teammanager von Manchester United

Dass Ralf Rangnick bis zum Ende der Saison das Traineramt bei Manchester United übernehmen wird, pfiffen die Spatzen bereits seit Tagen lautstark von den Dächern der englischen Arbeitermetropole, am Montagabend verkündeten die Red Devils die Entscheidung offiziell. Grenzenlose Begeisterung erntet United allerdings nicht von allen Seiten.

"Das ist nicht, was ManUnited im Moment benötigt. Man United benötigt jemanden, der auf Anhieb Einfluss nimmt", kritisiert Liverpool-Legende Graeme Souness gegenüber "talkSPORT" die Ernennung des Deutschen zum neuen Teammanager. Rangnicks Lebenslauf sei keiner, der einem auf Anhieb denken lasse: "Wow". "Er war nicht außergewöhnlich erfolgreich. Ich glaube, der hat nur eine Trophäe gewonnen", so Souness weiter. 

Das Talent Rangnicks liege offenbar ohnehin darin, einen Fußball-Klub und dessen Struktur über eine Zeit von fünf bis zehn Jahren zu entwickeln, United können so lange allerdings nicht warten, sieht Souness die Entscheidung der Manchester-Bosse weiter kritisch. 

ManUnited verfüge ohne Frage über einen "gesunden" Kader, aus dem Rangnicks Vorgänger Ole Gunnar Solskjaer nicht das Beste herausgeholt habe. Rangnick müsse nun dafür sorgen, dass die Stars nicht mehr unter ihren Möglichkeiten bleiben. "Wird dieser neue Typ, der noch nie in der Premier League war, in der Lage sein, das zu erreichen? Ich denke nicht", wird Souness noch deutlicher. Die Entscheidung verstehe er "auf keiner Ebene". 

"Nette Pension", "netter Job" für Rangnick 

Zumal Rangnick nur als Interimscoach bis zum Sommer übernimmt und dann eine noch nicht näher benannte beratende Stelle einnehme. "Das ist eine nette Pension für ihn, mit 63 Jahren ist das ein netter Job, wenn du ihn bekommen kannst."

United betonte hingegen, dass Rangnick die perfekte Wahl sei. "Ralf ist ein höchstrespektierter Trainer und Innovator im europäischen Fußball. Er war unser Nummer-eins-Kandidat als Interims-Teammanager, weil er unschätzbare Führungskraft und technische Fähigkeiten mitbringt aus seiner fast vier Jahrzehnte langen Karriere", sagte John Murtough, Fußballdirektor bei Manchester United am Montag.

Abseits der ganz großen internationalen Bühne hat Rangnick durchaus einiges vorzuweisen. Den FC Schalke 04 führte er bis in die Champions League und zum Pokalsieg, mit RB Salzburg feierte er in Österreich einige Titel und mit Hannover 96 erlangte er die Meisterschaft in der 2. Bundesliga. Auch am Aufstieg von RB Leipzig zum Bundesliga-Top-Klub hat Rangnick großen Anteil. 

Apropos RB Leipzig: Die "Daily Mail" will bereits erfahren haben, dass Rangnicks erster Neuzugang aus Leipzig stammen soll. Demnach soll Rangnick Amadou Haidara auf die Einkaufsliste gesetzt haben. Im Januar soll eine Offerte um die 40 Millionen Euro geplant sein. 

Bundesliga Bundesliga

19. Spieltag

Spielplan
Tabelle

Torjäger 2021/2022