Heute Live
Bundesliga

"Das hat uns ein bisschen auf die Palme gebracht"

Warum Lewandowski in Polen kritisiert wird

27.11.2021 13:16
Bayern-Star Robert Lewandowski kann mit Polen noch auf den WM-Zug auffahren
© Pawel Andrachiewicz via www.imago-images.de
Bayern-Star Robert Lewandowski kann mit Polen noch auf den WM-Zug auffahren

Robert Lewandowski ist das große Aushängeschild des polnischen Fußballs. Dennoch wurde der Angreifer des FC Bayern in seiner Heimat heftig kritisiert. Sein Landsmann Artur Wichniarek erklärt die Hintergründe.

Weltfußballer Lewandowski träumt noch immer von der Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2022 in Katar. Über die Playoffs kann sich Polen noch qualifizieren, die Hoffnung dürfte dabei allen voran auf dem Bayern-Star liegen. Und doch weht dem 33-Jährigen derzeit Gegenwind entgehen.

"Robert hatte das letzte Gruppenspiel in der WM-Qualifikation gegen Ungarn nicht gespielt, weil er anscheinend sehr müde war. Und wir als Journalisten, Experten, aber auch als Fans konnten das nicht nachvollziehen", gab Artur Wichniarek, ehemaliger Bundesliga-Stürmer, gegenüber "Sky" zu Protokoll. 

Der 44-Jährige kritisierte: "Man geht nicht zur Nationalmannschaft, um sich zu erholen, sondern um sein Land zu repräsentieren. Und das hat uns ein bisschen auf die Palme gebracht. Ich als ehemaliger Nationalspieler sage, du kannst dir Frische holen in deinem Verein oder nicht 90 Minuten gegen Andorra spielen, sondern je 45 Minuten in beiden spielen."

Kritik an Lewandowski: "Der Kapitän sollte schon zur Verfügung stehen"

Die Partie gegen Ungarn ging mit 1:2 (0:1) verloren. Im Vorfeld stand jedoch bereits fest, dass Polen als Zweiter den Playoffs-Platz in der Gruppe I einnehmen wird - was wohl ausschlaggebend für Lewandowskis Abreise war. Aber: Mit einem Sieg gegen die Magyaren wäre Polen in den Playoff-Topf mit den gesetzten Mannschaften gerutscht - und wäre schon im Vorhinein die starken Gegner wie Italien und Portugal aus dem Weg gegangen.

Daher hätte Wichniarek den Superstar gerne im letzten Spiel auf dem Feld gesehen: "Du musst zum Beispiel nicht am Freitag gegen Augsburg spielen, aber am Montag in einem ganz wichtigen Spiel für unsere Nationalmannschaft. Der Kapitän sollte schon zur Verfügung stehen. Das war nicht der Fall und wir haben das Spiel verloren und es hätte sein können, dass Polen durch die Niederlage schon im Playoff-Halbfinale gegen starke Gegner wie Portugal oder Italien spielt, was unseren Weg nach Katar nicht gerade einfacher gemacht hätte."

Man habe letztlich "Glück gehabt", dass Polen im März im ersten Playoff-Duell auf Russland trifft. "Wir spielen auswärts, das wollten wir vermeiden, aber Russland ist machbar", so der einstige Stürmer. Bei einem Sieg geht es entweder gegen Schweden oder Tschechien. "Wenn wir nach Katar fahren wollen, müssen wir diese Spiele gewinnen."

Der 215-fache Bundesliga-Spieler, der im deutschen Oberhaus für Arminia Bielefeld und Hertha BSC kickte und insgesamt 49 Tore erzielte, sieht trotz aller Kritik in Lewandowski den "Held des Landes". Der Bayern-Goalgetter sei "der beste polnische Fußballer aller Zeiten" und hätte es verdient den Ballon d'Or zu gewinnen. "Wenn Robert den Ballon d'Or gewinnen sollte, wäre es die Krönung seiner sehr starken Leistung."

34. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
14.05.2022 15:30
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
2
1
VfL Wolfsburg
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
2
2
Arminia Bielefeld
Bielefeld
1
0
Arminia Bielefeld
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
1
0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
2
1
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
2
2
Bayer Leverkusen
Leverkusen
2
0
Bayer Leverkusen
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
1
0
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
5
3
Bor. Mönchengladbach
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
1
1
Borussia Dortmund
Dortmund
2
0
Borussia Dortmund
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
1
1
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
2
1
VfB Stuttgart
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
1
0
1. FC Union Berlin
Union Berlin
3
2
1. FC Union Berlin
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
2
0
FC Augsburg
Augsburg
2
1
FC Augsburg
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
SpVgg Greuther Fürth
1
1
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern34245597:376077
    2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34223985:523369
    3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen34197880:473364
    4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig341771072:373558
    51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin34169950:44657
    6SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg341510958:461255
    71. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln3414101052:49352
    81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341371450:45546
    91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341371458:60-246
    10Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341291354:61-745
    11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt3410121245:49-442
    12VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341261643:54-1142
    13VfL BochumVfL BochumBochum341261638:52-1442
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg341081639:56-1738
    15VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart347121541:59-1833
    16Hertha BSCHertha BSCHertha BSC34961937:71-3433
    17Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld345131627:53-2628
    18SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth34392228:82-5418
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • Die Partie VfL Bochum - Bor. Mönchengladbach (27. Spieltag) wurde nach einem Becherwurf abgebrochen und mit 2:0 für die Gäste gewertet.

    Torjäger 2021/2022

    #Spieler11mTore
    1FC Bayern MünchenRobert Lewandowski535
    2Bayer LeverkusenPatrik Schick124
    3Borussia DortmundErling Haaland622
    41. FC KölnAnthony Modeste120
    RB LeipzigChristopher Nkunku120