Heute Live

Viele Gerüchte um den deutschen Rekordmeister

Pedri? Adeyemi? Roca? So plant der FC Bayern

26.11.2021 14:25
Pedri wird wohl nicht beim FC Bayern landen
© DAX Images via www.imago-images.de
Pedri wird wohl nicht beim FC Bayern landen

Marc Roca und Corentin Tolisso sollen das Interesse der Konkurrenz geweckt haben, mit Karim Adeyemi (RB Salzburg) und Pedri (FC Barcelona) wurden wiederum zwei Senkrechtstarter der Szene zuletzt immer wieder mit einem Wechsel zum FC Bayern München in Verbindung gebracht. So soll man an der Säbener Straße planen. 

"Bild"-Fußballchef Christian Falk hat in seinem Podcast "Bayern Insider" einmal mehr die Gerüchte um den FC Bayern beurteilt und dabei zwei gehandelten Personalien eine klare Absage verpasst: Youngster Pedri vom FC Barcelona wird demnach ebenso nicht in München landen wie der deutsche Neu-Nationalspieler Karim Adeyemi. 

Vor allem bei Pedri lässt die schlüssige Erklärung keinen Spielraum für neue Spekulationen. Seitdem der 19-jährige Mittelfeldspieler seinen Vertrag bei Barca bis zum Sommer 2026 verlängert hat, ist in diesem eine Ausstiegsklausel von einer Milliarde Euro verankert. Ein Preis, den kein Klub zahlen dürfte, die Katalanen lassen ihr Juwel aber wohl nicht freiwillig für weniger ziehen. 

BVB und FC Bayern haben Tschechen auf dem Radar

Am lieben Geld scheitert laut Falk auch der Transfer von Adeyemi. Da die Münchner lediglich einen Backup für Starstürmer Robert Lewandowski suchen, passt der Youngster mit einer kolportierten Ablöse von etwa 30 Millionen Euro nicht ins Profil, heißt es. 

Eine Alternative könnte das tschechische Talent Adam Hlozek darstellen. Der 19-Jährige, der im Zentrum und auf den offensiven Flügeln wirbeln kann, glänzt bei Sparta Prag als Vollstrecker und Vorbereiter. Ein Umstand, der dem FC Bayern und dem BVB nicht entgangen sein soll. Für Hlozek (Vertrag bis 2024) werden dem "Bayern Insider" zufolge etwa 20 bis 25 Millionen Euro aufgerufen. 

Geld, das unter anderem die Abgänge von Marco Roca und Corentin Tolisso in die Kassen spülen könnten. Falk will erfahren haben, dass Tolisso von Tottenham Hotspur und Inter Mailand, Roca von Betis Sevilla umworben werden soll. Haken an der Sache: Tolissos Vertrag endet im Sommer 2022, will man eine Ablöse kassieren, müsste die Trennung im Winter erfolgen. Bei Roca soll man zudem eher eine Leihe in Betracht ziehen.

Gerüchte, Eintracht Frankfurt sei an Roca interessiert, verwies Falk hingegen ins Reich der Mythen. 

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022