Heute Live

Erst Trainer, dann in beratender Funktion

Überraschung! Rangnick wohl mit ManUnited einig

26.11.2021 08:35
Ralf Rangnick soll Teammanager bei Manchester United werden
© Frank Hoermann/SVEN SIMON via www.imago-images.de
Ralf Rangnick soll Teammanager bei Manchester United werden

Vergangenen Sonntag zog Manchester United infolge einer bitteren 1:4-Pleite gegen den FC Watford die Reißleine und setzte Teammanager Ole Gunnar Solskjaer vor die Tür. Ex-Profi Michael Carrick übernahm den Posten interimsweise, United kündigte aber an, schnell einen Coach zu ernennen, der bis zum Saisonende die Zügel in der Hand halten soll. Die Entscheidung ist nun wohl gefallen.

Laut übereinstimmenden Medienberichten tritt Ralf Rangnick die Nachfolge von Solskjaer bei Manchester United an. Nachdem "The Athletic" die Bombe platzen ließ, bestätigten der "kicker", die "Daily Mail" und weitere Medien, dass sich Rangnick mit Manchester United einig sei und bald das Traineramt übernehmen werde. 

"The Athletic" zufolge hat der 63-Jährige zugestimmt, die Red Devils bis Ende Mai 2022 zu betreuen. Rangnick, der in Deutschland unter anderem beim SSV Ulm, dem VfB Stuttgart, Hannover 96, dem FC Schalke 04 und RB Leipzig an der Seitenlinie die Hauptverantwortung trug, arbeitet seit Juli 2021 als Geschäftsführer Sport und Kommunikation bei Lokomotive Moskau. Von diesem Posten müsste er nun entbunden werden. Dem Bericht zufolge erachtet United diesen Umstand allerdings nicht als Problem. 

Beim Premier-League-Verein würde Rangnick unter anderem auf Jadon Sancho, der den BVB vor der Spielzeit in Richtung United verließ, und Superstar Cristiano Ronaldo treffen. 

Allerdings sind vor der Unterschrift noch einige Dinge zu klären, unter anderem muss Rangnick eine Arbeitserlaubnis erhalten. Im anstehenden Liga-Top-Spiel gegen den FC Chelsea steht der Deutsche Manchester somit noch nicht zur Verfügung. 

Wie geht es im Sommer weiter?

In den vergangenen Jahren hatte sich Rangnick vom Trainerbusiness zurückgezogen und eher im Hintergrund die Fäden gezogen, das soll wohl auch am Old Trafford nach seinem Engagement als Coach so sein. Vereinbart wurde laut "The Athletic", dass Rangnick nach der Saison zwei weitere Jahre in einer beratende Rolle bei ManUnited tätig sein wird.

Wie es im Sommer auf der Trainerbank in Manchester weitergeht, ist damit unklar. Der lange als Favorit gehandelte Zinédine Zidane soll unlängst abgesagt haben, PSG-Trainer Mauricio Pochettino wurde ebenfalls hartnäckig gehandelt. Nicht auszuschließen, dass die beiden Starcoaches es ablehnten, innerhalb der Saison zu übernehmen und im Sommer erneut Thema werden.

Premier League Premier League

15. Spieltag

Spielplan
Tabelle

Torjäger 2021/2022