Heute Live

Barca will mit seinem Shootingstar verlängern

Nagelsmann macht Druck: Holt Bayern ein 50-Millionen-Juwel?

25.11.2021 15:09
Gavi soll beim FC Bayern auf der Einkaufsliste stehen
© Xavier Bonilla via www.imago-images.de
Gavi soll beim FC Bayern auf der Einkaufsliste stehen

In kürzester Zeit ist der blutjunge Mittelfeldspieler Gavi beim FC Barcelona zum Hoffnungsträger aufgestiegen. Auch für die spanische A-Nationalmannschaft durfte der 17-Jährige bereits ran. Wenig überraschend würde Barca mit seinem Eigengewächs lieber heute als morgen verlängern, schließlich endet sein Vertrag im Sommer 2023. Der FC Bayern könnte den Katalanen jedoch einen Strich durch die Rechnung machen.

Am 29. August betrat Gavi die große Fußball-Bühne: 24 Tage nach seinem 17. Geburtstag wurde das Top-Talent im Liga-Heimspiel des FC Barcelona gegen den FC Getafe erstmals eingewechselt. Seither kamen zehn weitere Einsätze in der Primera División sowie fünf Partien in der Champions League hinzu.

Doch damit nicht genug: Zu diesem Zeitpunkt durchaus überraschend lud Nationaltrainer Luis Enrique Youngster Gavi im Oktober erstmals in die Nationalmannschaft ein. Heute stehen für ihn schon vier Länderspiele zu Buche.

Barca will verlängern, doch FC Bayern grätscht dazwischen

Für Barca, das in den vergangenen Monaten fast ausschließlich Negativ-Schlagzeilen geschrieben hat, ist Gavi ein Hoffnungsschimmer in düsteren Zeiten. Die Verantwortlichen der finanziell angeschlagenen Katalanen setzen alles daran, das 2023 auslaufende Arbeitspapier mit dem Ballkünstler so bald wie möglich zu verlängern.

Gespräche mit Gavis Berater Iván de la Peña wurden allerdings von zahlungskräftigen Mitbewerbern aus dem Ausland gestört, berichtet die katalanische Zeitung "El Nacional".

Namentlich genannt wurden der amtierende Champions-League-Sieger FC Chelsea sowie der FC Bayern München. Ein erster Vorstoß der Blues soll kürzlich abgewehrt worden sein, obwohl der Klub bereit wäre, die vertraglich verankerte Ausstiegsklausel für Gavi, die bei 50 Millionen Euro liegen soll, zu ziehen.

Offenbar will der zentrale Mittelfeldmann aber noch nicht weg aus Barcelona und zunächst mit seinem aktuellen Arbeitgeber sprechen - wohl wissend, dass er anderswo vielleicht mehr Geld verdienen könnte.

FC Bayern: Julian Nagelsmann drängt Bosse zu Transfer

Dem Vernehmen nach hofft auch der FC Bayern noch, dazwischengrätschen zu können. Laut "El Nacional" ist der Münchner Trainer Julian Nagelsmann im Zuge der Vorbereitung der direkten Champions-League-Duelle mit Barca auf Gavi aufmerksam geworden und mittlerweile ein echter Fan des Teenagers.

Angeblich wäre der FCB-Coach "begeistert" von der Idee, mit Gavi eine weitere hochkarätige Alternative in seinem Kader zu haben. Der technisch starke Allrounder fühlt sich sowohl in der Zentrale als auch auf den Flügeln zu Hause.


Nagelsmann soll durchaus bewusst sein, dass sich eine Verpflichtung des Spaniers kompliziert darstellt, dennoch dränge er seine Bosse an der Säbener Straße dazu, bei Gavi am Ball zu bleiben, heißt es. Sobald sich die Möglichkeit biete, den Rechtsfuß für 50 Millionen Euro aus Barcelona loszueisen, solle man zuschlagen, so seine Bitte.

Ein möglicher Vorteil für den deutschen Branchenprimus: Im Gegensatz zu Barca kann er Gavi die Perspektive bieten, sofort um den Champions-League-Sieg mitzuspielen.

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022