Heute Live

Bitteres Aus in der Champions League

Kommentar zum BVB: Große Ambitionen, peinliche Realität

25.11.2021 13:50

Nach der schallenden 1:3-Ohrfeige bei Sporting ist für Borussia Dortmund das Aus in der Champions League besiegelt, die K.o.-Runde findet in dieser Saison ohne den BVB statt. Die mitunter gruseligen und unter dem Strich peinlichen Leistungen in der Königsklasse fallen auch auf Trainer Marco Rose zurück. Ein Kommentar.

"Wir sehen der Gruppe sehr freudig entgegen", hatte der designierte BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl nach der Champions-League-Auslosung Ende August noch frohlockt. "Wir haben den Anspruch, in dieser Gruppe weiterzukommen."

Angesichts der Gegner - Ajax Amsterdam, Besiktas und Sporting - waren das verständliche Ambitionen. Es sind zwar allesamt Landesmeister, eine absolute Spitzenmannschaft blieb dem BVB aber erspart. Das Achtelfinale schien im Kopf schon gebucht.

Gerade einmal drei Monate später ist der Revierklub krachend auf den Boden der Tatsachen gelandet. Erschreckend liest sich die Bilanz aus den bisherigen fünf Gruppenspielen: Mickrigen fünf Treffern stehen elf (!) Gegentore gegenüber.

Erstmals seit vier Jahren scheiterte der BVB schon in der Gruppenphase der Königsklasse. Allein die zwei knappen und wenig überzeugenden Siege gegen Sporting (1:0) und Besiktas (2:1) sichern einen Platz in der ungeliebten Europa League.

Individuelle Fehler und fragwürdige Entscheidungen beim BVB

Erschreckend zudem: Das Alles-oder-Nichts-Spiel in Lissabon offenbarte einmal mehr, dass das Team von Trainer Marco Rose weit weg davon ist, eine europäische Spitzenmannschaft zu sein.

Ein Offensiv-Feuerwerk, wie erhofft und angekündigt, blieb aus. Im Gegenteil: Individuelle Patzer luden Sporting regelrecht ein. Da wäre das verheerende Abstimmungsproblem zwischen Nico Schulz und Hummels-Ersatz Marin Pongracic vor dem 0:1. Oder das unnötige Einsteigen von Dan-Axel Zagadou vor dem 0:3.

Es kommt nicht überraschend, dass gerade diesen Spielern in den entscheidenden Momenten Fehler unterliefen. Schulz wurde von Rose ohne jegliche Spielpraxis in die Startelf geworfen, nachdem sich Raphael Guerreiro beim Aufwärmen verletzt hatte - eine zumindest fragwürdige Entscheidung. Zagadou ist gerade erst nach monatelanger Verletzungspause zurück.

FC Bayern siegt mit Rumpfkader - der BVB nicht

Zum Selbstverständnis der Borussia gehört, dass man diese Gruppe auch trotz der vielen Ausfälle, allen voran dem von Torjäger Erling Haaland, hätte überstehen müssen. Das betonte Rose noch einmal nach Abpfiff.


Mehr dazu: CL-Noten: Mehrere Totalausfälle beim BVB


Eine Top-Mannschaft wie der FC Bayern ist in der Lage, auch mit dem zweiten Anzug zu bestehen - soeben demonstriert mit einem Rumpfkader beim Auswärtssieg in Kiew. Es war der fünfte Sieg im fünften Spiel in der Königsklasse für den Rekordmeister unter seinem neuen Coach Julian Nagelsmann.

Von solch einer Ausbeute sind Rose und der BVB weit entfernt. In Bundesliga und DFB-Pokal hielt der 45-Jährige sein Team trotz der Verletzungsmisere bislang auf Kurs. Das frühe Ausscheiden und die schlechten Leistungen international erschüttern dennoch ein Stück weit das Vertrauen in den Trainer.

Denn auf große Ambitionen, folgte beim BVB in dieser Spielzeit in der Champions League eine peinliche Realität.

Gerrit Kleiböhmer

Champions League Champions League

6. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    Gruppe A
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Manchester CityManchester CityMan City640218:10812
    2Paris Saint-GermainParis Saint-GermainPSG632113:8511
    3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig621315:1417
    4FC BrüggeFC BrüggeFC Brügge61146:20-144
    • Nächste Runde
    • Europa League
    Gruppe B
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Liverpool FCLiverpool FCLiverpool660017:61118
    2Atlético MadridAtlético MadridAtlético62137:8-17
    3FC PortoFC PortoFC Porto61234:11-75
    4AC MailandAC MailandAC Mailand61146:9-34
    • Nächste Runde
    • Europa League
    Gruppe C
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Ajax AmsterdamAjax AmsterdamAjax660020:51518
    2Sporting CPSporting CPSporting CP630314:1229
    3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund630310:11-19
    4BesiktasBesiktasBesiktas60063:19-160
    • Nächste Runde
    • Europa League
    Gruppe D
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Real MadridReal MadridReal Madrid650114:31115
    2Inter MailandInter MailandInter63128:5310
    3FC SheriffFC SheriffTiraspol62137:11-47
    4FC Schachtar DonezkFC Schachtar DonezkFC Schachtar60242:12-102
    • Nächste Runde
    • Europa League
    Gruppe E
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern550019:31615
    2FC BarcelonaFC BarcelonaBarcelona52122:6-47
    3SL BenficaSL BenficaSL Benfica51225:9-45
    4Dynamo KievDynamo KievDynamo Kiev50141:9-81
    • Nächste Runde
    • Europa League
    Gruppe F
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Manchester UnitedManchester UnitedManUtd531110:7310
    2Villarreal CFVillarreal CFVillarreal52129:727
    3AtalantaAtalantaAtalanta513110:1006
    4BSC Young BoysBSC Young BoysYoung Boys51136:11-54
    • Nächste Runde
    • Europa League
    Gruppe G
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Lille OSCLille OSCLille52214:318
    2RB SalzburgRB SalzburgRB Salzburg52127:617
    3Sevilla FCSevilla FCFC Sevilla51315:416
    4VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg51224:7-35
    • Nächste Runde
    • Europa League
    Gruppe H
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Chelsea FCChelsea FCChelsea540110:1912
    2Juventus TurinJuventus TurinJuventus54019:6312
    3Zenit St. PetersburgZenit St. PetersburgZenit51137:704
    4Malmö FFMalmö FFMalmö FF50141:13-121
    • Nächste Runde
    • Europa League