Heute Live

Tor-Party in Bern - Salzburg verliert

Xavis CL-Debüt endet enttäuschend - Chelsea zerlegt Juve

23.11.2021 23:13
Xavi verpasste in seinem ersten Champions-League-Spiel als Barca-Coach einen Sieg
© Alberto Estevez via www.imago-images.de
Xavi verpasste in seinem ersten Champions-League-Spiel als Barca-Coach einen Sieg

Titelverteidiger FC Chelsea hat vorzeitig das Achtelfinale der Champions League erreicht. Die Londoner gewannen am Dienstagabend das Spitzenspiel der Gruppe H gegen das bereits qualifizierte Juventus Turin mit 4:0 (1:0).

Trevoh Chalobah (25. Minute), Reece James (56.), Callum Hudson-Odoi (58.) und der eingewechselte Timo Werner (90.+5) erzielten die Treffer für die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel. Antonio Rüdiger war an der Entstehung von drei Treffern beteiligt.

Der FC Barcelona tut sich derweil auch unter Neu-Trainer Xavi Hernandez schwer. Nach dem knappen 1:0 im Stadtderby gegen Espanyol am Wochenende kamen die Katalanen gegen Benfica Lissabon nicht über ein torloses Unentschieden hinaus.

Damit muss Barca, zwei Punkte vor Lissabon, noch ums Weiterkommen zittern. Am finalen Vorrundenspieltag trifft Barcelona auswärts auf den FC Bayern, Benfica zu Hause auf das Schlusslicht Dynamo Kiew.

Salzburg patzt - Tor-Party in Bern

Auch der FC Salzburg hat eine vorzeitige Qualifikation für das Achtelfinale verpasst. Beim OSC Lille unterlag die Mannschaft von Trainer Matthias Jaissle mit 0:1 (0:1) und liegt nun einen Punkt hinter den Franzosen auf Platz zwei der Gruppe G.

Im Gruppen-Endspiel geht es gegen den FC Sevilla (2:0 gegen den VfL Wolfsburg), der wiederum einen Punkt hinter Salzburg liegt.

In der Gruppe F trennten sich die Young Boys Bern und Atalanta Bergamo nach einer turbulenten Schlussphase unterdessen 3:3 (1:1).

Champions League Champions League