powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Zweitligist sucht Nachfolger für Markus Anfang

Bremen offenbar vor Blitz-Entscheidung auf der Bank

23.11.2021 13:32
Gilt als heißer Kandidat auf den Trainer-Posten bei Werder Bremen: Ole Werner
© Laci Perenyi via www.imago-images.de
Gilt als heißer Kandidat auf den Trainer-Posten bei Werder Bremen: Ole Werner

Gegen Markus Anfang ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen möglichen Impfbetrugs, seine Arbeit beim Fußball-Zweitligisten SV Werder Bremen hatte der Trainer kurz zuvor freiwillig aufgeben. Einen geeigneten Nachfolger haben die Grün-Weißen einem Bericht zufolge nun schon gefunden, eine Einigung könnte kurz bevorstehen.

Die Chefetage des SV Werder Bremen hat nach den skandalösen Vorwürfen gegen Ex-Coach Markus Anfang jede Menge Arbeit. Mitten in der Saison muss ein neuer Übungsleiter verpflichtet werden. Geschäftsführer Frank Baumann hatte am vergangenen Freitag am Rande des Heimspiels gegen den FC Schalke 04 (1:1) erklärt, man wolle zügig einen neuen Trainer präsentieren. Die Vorarbeit, die man im Sommer bei der Trainersuche geleistet hat, sei nun von Vorteil.


Mehr dazu: Diese Trainer werden bei Werder Bremen gehandelt


Wie "Bild" nun berichtet, könnte tatsächlich alles sehr schnell gehen. Demnach hofft Werder, dass die Personalie schon im Laufe des Dienstags geklärt wird. Der Wunschkandidat lautet Ole Werner. Auch die "Deichstube" hatte vom vermeintlichen Interesse der Bremer am 33-Jährigen schon berichtet.

Ex-HSV-Coach Thioune nur zweite Wahl?

Laut "Bild" deute mittlerweile alles auf den ehemaligen Kiel-Coach hin, nachdem am Wochenende weitere vermeintliche Kandidaten in den Fokus der Spekulationen rückten. So soll unter anderem auch der ehemalige HSV-Trainer Daniel Thioune bei den Bremer Bossen diskutiert worden sein. Sollte Werner letztlich doch nicht an die Weser wechseln, könnte die Personalie erneut heiß werden, so das Blatt.

Nach "Deichstube"-Informationen wird auch der Österreicher Gerhard Struber von RB New York als Trainer gehandelt.

Dem Bericht zufolge sind sich Bremen und Werner bislang noch nicht über wichtige Vertragsdetails einig. So müsse man sich noch bezüglich des Gehalts und der Laufzeit abstimmen.

Letzte Unklarheiten bestehen offenbar noch bei der genauen vertraglichen Situation des Fußball-Lehrers. "Ole Werner hat noch einen bestehenden Arbeitsvertrag bis zum 30.6.2022 bei Holstein Kiel", sagte Sportchef Uwe Stöver der "Bild"-Zeitung. Demnach könnten die Kieler eine Ablösesumme für ihren langjährigen Spieler, Jugend- und Cheftrainer verlangen.

Werner trat jedoch im September freiwillig als Holstein-Coach zurück und hat diesen Vertrag beiden Medienberichten zufolge bereits zum 30. November gekündigt.

2. Bundesliga 2. Bundesliga

Torjäger 2021/2022