Suche Heute Live
2. Bundesliga

Auch Ex-HSV- und BVB-Trainer gehandelt - Klose kein Thema?

Heiße Gerüchte um neuen Werder-Coach

22.11.2021 07:56
Ole Werner wird bei Werder Bremen gehandelt
© Sven Sonntag via www.imago-images.de
Ole Werner wird bei Werder Bremen gehandelt

Nach der Trennung von dem der Impfpassfälschung verdächtigen Markus Anfang ist Werder Bremen auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer. Einen heißen Kandidaten gibt es offenbar bereits, auch ein Ex-HSV- sowie ein Ex-BVB-Coach werden gehandelt.

Schon bevor Markus Anfang nach 172 Tagen als Trainer bei Werder Bremen wegen des Verdachts der Impfpassfälschung am Ende war, hatte bei den Hanseaten die Suche nach einem Nachfolger begonnen.

Und der rustikale Auftritt beim glücklichen 1:1 (0:0) im Duell der Bundesliga-Absteiger gegen den FC Schalke 04 am Samstagabend verdeutlichte nur: Der neue Mann hat eine Menge Arbeit vor sich.

Ganz oben auf der Kandidatenliste steht in der Führungsetage der Norddeutschen der Name von Ole Werner. Das berichtet unter anderem das gewöhnlich gut informierte Portal "Deichstube".

Der 33-Jährige kennt das Bundesliga-Unterhaus und verpasste in der vergangenen Saison mit Holstein Kiel den Bundesliga-Aufstieg nur knapp in der Relegation. Mitte September räumte der Coach nach einem missglückten Saisonstart an der Förde von sich aus seinen Posten.

Auch Ex-HSV- und BVB-Trainer bei Werder Bremen gehandelt

"Wir gehen jetzt alle Listen und Bewertungen noch einmal durch", kündigte Sport-Geschäftsführer Frank Baumann an. Denn schon im vergangenen Sommer war an der Weser intensiv nach einem Nachfolger für Florian Kohfeldt gefahndet worden. 

Der Bremer Finanzgeschäftsführer Klaus Filbry fügte hinzu, worauf es den Werder-Bossen bei der Trainersuche nun am ehesten ankomme: "Sorgfaltspflicht und Geschwindigkeit. Wir werden den Impfstatus beim nächsten Mal intensivst prüfen", wurde Filbry im "kicker" zitiert. 

Im zurückliegenden Sommer entschieden sich die Bremer für Anfang - und gegen andere Fußball-Lehrer wie Daniel Thioune oder Torsten Frings, die nun - wie auch Favorit Werner - möglicherweise im zweiten Anlauf zum Zuge kommen könnten.

Klose bislang wohl kein Thema

Auch Daniel Farke, einst im Nachwuchsbereich des BVB tätig und kürzlich in der englischen Premier League bei Norwich City entlassen, soll ein Thema sein.

Zudem fällt im Umfeld der Name Miroslav Klose. Zum einstigen Bremer Stürmer-Star und Weltmeister von 2014 soll laut "kicker"-Bericht aber bislang kein Kontakt bestehen. 

Klar ist: Co-Trainer Danijel Zenkovic, der die Grün-Weißen gegen Schalke betreute, ist nicht mehr als eine Interimslösung. Möglichst schon bis zum kommenden Wochenende soll die Entscheidung über den neuen Coach fallen.

Am Samstag (20:30 Uhr/Sport1 und Sky) geht es für Werder Bremen pikanterweise ausgerechnet gegen Werners Ex-Klub.

10. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
30.09.2022 18:30
SC Paderborn 07
Paderborn
1
1
SC Paderborn 07
SV Darmstadt 98
Darmstadt
SV Darmstadt 98
2
2
Hannover 96
Hannover 96
1
1
Hannover 96
Hamburger SV
Hamburger SV
Hamburger SV
2
1
01.10.2022 13:00
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
1
0
SpVgg Greuther Fürth
SV Sandhausen
Sandhausen
SV Sandhausen
1
1
Holstein Kiel
Holstein Kiel
1
1
Holstein Kiel
Hansa Rostock
Rostock
Hansa Rostock
1
0
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
4
1
Fortuna Düsseldorf
Arminia Bielefeld
Bielefeld
Arminia Bielefeld
1
1
01.10.2022 20:30
FC St. Pauli
St. Pauli
0
0
FC St. Pauli
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
1. FC Heidenheim 1846
0
0
02.10.2022 13:30
Karlsruher SC
Karlsruhe
0
Karlsruher SC
1. FC Nürnberg
Nürnberg
1. FC Nürnberg
0
1. FC Magdeburg
Magdeburg
0
1. FC Magdeburg
Jahn Regensburg
Regensburg
Jahn Regensburg
0
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
0
1. FC Kaiserslautern
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
Eintracht Braunschweig
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Hamburger SVHamburger SVHamburger SV1080216:61024
    2SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt1063119:11821
    3SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn1061326:121419
    4Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf1052320:13717
    51. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim1045114:7717
    6Hannover 96Hannover 96Hannover 961052318:14417
    71. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lautern935118:15314
    8Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel1034317:20-313
    9Hansa RostockHansa RostockRostock1041510:14-413
    10Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruhe932415:14111
    11FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli1025314:15-111
    12Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg93247:14-711
    131. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg93159:15-610
    14SV SandhausenSV SandhausenSandhausen1023511:14-39
    15SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth1015413:18-58
    16Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld1022613:19-68
    17Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweig922510:19-98
    181. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg921612:22-107
    • Aufstieg
    • Relegation
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1Hamburger SVRobert Glatzel06
    SC Paderborn 07Felix Platte06
    31. FC KaiserslauternTerrence Boyd05
    Arminia BielefeldRobin Hack15
    SV SandhausenDavid Kinsombi15