Suche Heute Live
Bundesliga

Immer neue Gerüchte um den 24-Jährigen

BVB lauert bei Gladbach-Star - auch Juve im Gespräch

11.11.2021 08:56
Denis Zakaria steht wohl auch bei Juve weiter auf dem Zettel
© Revierfoto via www.imago-images.de
Denis Zakaria steht wohl auch bei Juve weiter auf dem Zettel

Beinahe täglich flattern neue Spekulationen zur sportlichen Zukunft von Denis Zakaria von Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach herein. Zu Beginn dieser Woche wurde der Gladbach-Star noch beim FC Arsenal gehandelt, jetzt soll er in der italienischen Serie A wieder eine heiß diskutierte Option sein. In der Liga ist die Personalie beim BVB ebenfalls noch nicht vom Tisch.  

Wie aus einem jüngsten Bericht der "Tuttosport" hervorgeht, ist der Schweizer Nationalspieler beim zuletzt kriselnden Rekordmeister Juventus Turin weiterhin ein heißer Kandidat. Juve soll sich unlängst auch mit Axel Witsel vom Gladbacher Ligakonkurrenten Borussia Dortmund beschäftigt haben, dennoch bleibt auch Zakaria wohl weiter im Fokus der Alten Dame.


Mehr dazu: Erneute Spekulationen um Winter-Wechsel von Witsel


Zwischen Mönchengladbach und dem 24-Jährigen ist es bis heute zu keiner Einigung bei den Vertragsgesprächen gekommen. Zakarias Arbeitspapier am Niederrhein läuft bekanntermaßen im kommenden Sommer aus, ein neuer Kontrakt wurde noch nicht unterzeichnet.

Gladbachs Sportdirektor Max Eberl hatte zwar zugegeben, dass die Gespräche mit dem Stammspieler noch zu keinem Durchbruch geführt hätten. Eberl betonte aber: "Ich fühle mich nicht chancenlos. Es ist viel Arbeit, aber der stelle ich mich." 

Derzeit weilt der Mittelfeldspieler bei der Schweizer Nationalmannschaft, mit der er am Freitagabend vor einem womöglich vorentscheidenden Duell in der WM-Qualifikation mit den punktgleichen Italienern steht. Beim Spiel im Olimpico in Rom werden die Juve-Scouts also noch einmal eine gute Möglichkeit haben, ihren vermeintlichen Wunschspieler vor Ort in Italien beobachten zu können.

Laut dem Zeitungsbericht soll die Liste an Interessenten an Zakaria noch immer sehr lang sein. So soll auch Juventus-Rivale und Mourinho-Klub AS Rom weiter an dem Gladbach-Leistungsträger dran sein, zuletzt wurde auch über vermeintliches Interesse aus der Premier League vom FC Arsenal geschrieben. Laut "kicker" hat auch der BVB den Spieler weiterhin "auf dem Zettel". Gemäß "Tuttosport" trifft das auch noch auf andere Bundesligisten zu. Konkrete Klubs nannte die Gazette aber nicht. 

2. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
12.08.2022 20:30
SC Freiburg
SC Freiburg
0
SC Freiburg
Borussia Dortmund
Dortmund
Borussia Dortmund
0
13.08.2022 15:30
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
Bayer Leverkusen
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
0
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
0
1899 Hoffenheim
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
0
Hertha BSC
Hertha BSC
0
Hertha BSC
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
0
SV Werder Bremen
SV Werder
0
SV Werder Bremen
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
13.08.2022 18:30
FC Schalke 04
Schalke 04
0
FC Schalke 04
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
0
14.08.2022 15:30
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
1. FSV Mainz 05
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
0
14.08.2022 17:30
FC Bayern München
FC Bayern
0
FC Bayern München
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern11006:153
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg11004:043
    31. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln11003:123
    31. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin11003:123
    3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach11003:123
    61. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0511002:113
    7Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund11001:013
    8VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg10102:201
    8SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder10102:201
    10RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig10101:101
    10VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart10101:101
    12VfL BochumVfL BochumBochum10011:2-10
    13Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen10010:1-10
    141899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim10011:3-20
    14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0410011:3-20
    14Hertha BSCHertha BSCHertha BSC10011:3-20
    17FC AugsburgFC AugsburgAugsburg10010:4-40
    18Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt10011:6-50
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1FC Bayern MünchenJamal Musiala02
    1. FSV Mainz 05Karim Onisiwo02
    3VfB StuttgartNaouirou Ahamada01
    1. FC Union BerlinSheraldo Becker01
    Bor. MönchengladbachRamy Bensebaini01