Heute Live
FIFA

Ist die Kritik an Spielerwechseln in FIFA 22 berechtigt?

08.11.2021 12:01
Methoden, um den Spieler in FIFA 22 zu wechseln, werden aktuell heiß diskutiert
© IMAGO / LaPresse
Methoden, um den Spieler in FIFA 22 zu wechseln, werden aktuell heiß diskutiert

Die Fußballsimulation FIFA 22 wurde in den vergangenen Wochen mit überwiegend positivem Feedback bedacht. Ein Kritikpunkt hält die Szene allerdings seit Wochen in Atem: Die Spielerwechsel.

Wer in FIFA 22 mit dem rechten Stick einen anderen Spieler aus seinem Team auswählen möchte, sieht sich häufig mit einer eher merkwürdigen Spielmechanik konfrontiert. Denn nicht gerade selten wird ein virtueller Profi ausgewählt, welcher sich laut zahlreichen Erfahrungsberichten von Fans nicht in der ausgewählten Richtung befindet.

Natürlich kommt es häufig vor, dass im Rahmen eines kompetitiven Spiels Ausreden für eigene Niederlagen gesucht werden. Zudem wurde besagter Vorwurf auch in den vergangenen Jahren immer wieder vorgebracht.

Spielerwechsel wurden tatsächlich überarbeitet

FIFA 22 scheint diesbezüglich allerdings besonders häufig in der Kritik zu stehen. Dass tatsächlich Änderungen in Sachen Spielerwechsel durchgeführt worden sind, könnte sich negativ auf die aktuelle Spielmechanik ausgewirkt haben.

Denn die Option, auf den rechten Stick zu drücken und im Anschluss einen Spieler per vorgegebenem Tastenbefehl auszuwählen, wurde in diesem Jahr eingeführt, um den Wechsel vereinfachen. Allerdings scheint besagter Vorgang für viele Fans ausgesprochen kontraintuitiv zu sein.

Neue Methode bedarf Geduld

Andererseits berichten Nutzende in den sozialen Medien, dass sich eine diesbezügliche Umgewöhnung durchaus gelohnt hat. Einfach den rechten Stick in die gewünschte Richtung zu drücken, dürfte natürlich deutlich intuitiver über die Bühne gegangen sein.

Doch wem der hohe Zufallsfaktor sauer aufstößt, hat die Möglichkeit, eine durchaus exakte Methode einzustudieren. Auch wenn im Rahmen der Umgewöhnung so manche Niederlage blühen dürfte.

Insgesamt trifft die Tatsache, dass der herkömmliche Wechsel mit dem rechten Stick in FIFA 22 vermeintlich schlechter funktioniert als in den Vorjahren, in der Szene auf wenig Verständnis. Im Gegenzug existiert die Möglichkeit, auf eine genauere Methode umzusteigen.