Heute Live

Borussia als "Angstgegner" des Rekordmeisters

So schlecht ist Bayerns Bilanz in Gladbach

27.10.2021 17:25

Nur vier Siege und satte vier Niederlagen in den letzten zehn Auswärtsspielen: Borussia Mönchengladbach ist vor heimischer Kulisse aktuell so etwas wie der "Angstgegner" des FC Bayern.

sport.de blickt vor der Begegnung in der zweiten Runde des DFB-Pokals zurück auf die jüngsten Duelle zwischen Gladbach und dem Rekordmeister im Borussia-Park und ihren oft überraschenden und spektakulären Ausgang.

Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München 3:4 (3:2), 18. Mai 2013

Unter der Regie des damaligen Cheftrainers Lucien Favre schenkt Gladbach dem FC Bayern eine Woche vor dem Champions-League-Finale in Wembley gegen den BVB in den ersten zehn Minuten drei Tore ein. Martin Stranzl (4.), Mike Hanke (5.) sowie Havard Nordtveidt (10.) treffen für die Hausherren.

Siegreich geht die Borussia dennoch nicht vom Platz: Javi Martínez (7.), Franck Ribéry (18./53.) und Arjen Robben (59.) erzielen die Tore für die Münchner, die sich bereits vorzeitig zum Meister gekrönt hatten und neben der Königsklasse später auch noch den Titel im DFB-Pokal und damit das erste Triple der Vereinsgeschichte einfahren.

Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München 0:2 (0:1), 24. Januar 2014

Auch in der darauf folgenden Bundesliga-Saison entführt der FC Bayern die drei Punkte aus Gladbach. Der inzwischen vom BVB losgeeiste Mario Götze (7.) sowie Thomas Müller (53.) per Handelfmeter treffen für die Gäste. 

"Man hat schon gesehen, dass wir an unsere Grenzen gestoßen sind", sagt Gladbachs Nationalstürmer Max Kruse nach der Partie im Hinblick auf die unter Pep Guardiola schier unbesiegbar erscheinenden Münchner.

Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München 0:0 (0:0), 26. Oktober 2014

Einige Monate später trotzen Favres Gladbacher den Guardiola-Bayern immerhin ein Unentschieden ab.

Es ist das 15. ungeschlagene Pflichtspiel der Borussia seit Saison-Beginn. "Sie haben einen sehr guten Mix und einen sehr guten Trainer, der der Mannschaft zeigt, wie man verteidigen muss. Nach vorne haben sie gefährliche Spieler. Es ist eine starke Mannschaft", adelt der Münchner Kapitän Philipp Lahm den Gegner.

Bedanken können sich die Gäste bei Torhüter Manuel Neuer, der mit einer herausragenden Leistung eine Niederlage seiner Mannschaft verhindert.

Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München 3:1 (0:0), 5. Dezember 2015

Gut ein Jahr später ist es soweit: Die nach dem Rücktritt von Lucien Favre mittlerweile von André Schubert betreute Borussia schlägt den FC Bayern. Oscar Wendt (54.), Lars Stindl (66.) und Fabian Johnson (68.) erzielen die Tore für Gladbach. Für die Münchner trifft lediglich Franck Ribéry (81.). 

Bayern-Sportdirektor Matthias Sammer kündigt an, "Lehren" aus der Pleite ziehen zu wollen. Trainer Pep Guardiola spricht von "großen Problemen" seines Teams gegen starke Fohlen.

Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München 0:1 (0:0), 19. März 2017

Beim nächsten Aufeinandertreffen im Borussia-Park dreht der FC Bayern den Spieß wieder um: Thomas Müller (63.) erzielt das goldene Tor zum Auswärtssieg.

Negativschlagzeilen schreibt Arjen Robben: Die niederländische Diva legt sich nach einem verpassten Anspiel erst mit Teamkollege Robert Lewandowski an und verweigert später den Handschlag mit Trainer Carlo Ancelotti. Der holt später mit seinem Team zwar souverän den Meistertitel, sitzt aber beim nächsten Spiel in Gladbach schon nicht mehr auf der Bank.

Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München 2:1 (2:0), 25. November 2017

Stattdessen steht nach Ancelottis Entlassung infolge eines holprigen Saisonstarts 2017/2018 gekrönt von einer 0:3-Blamage in der Champions League bei Paris Saint-Germain mit Jupp Heynckes ein alter Bekannter (mal wieder) in der Verantwortung.

Gegen seinen zweiten Herzensklub gelingt dem früheren Gladbach-Torjäger aber kein Erfolgserlebnis. Thorgan Hazard (39.) per Elfmeter sowie Matthias Ginter (33.) treffen für die Borussia. Arturo Vidal (74.) gelingt nur noch der Anschluss für den FC Bayern.

Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München 1:5 (1:2), 2. März 2019

Unter Heynckes' Nachfolger Niko Kovac gelingt dem FC Bayern in der folgenden Saison der einzige deutliche Sieg des letzten Jahrzehnts in Gladbach. Javi Martínez (2.) und Thomas Müller (11.) treffen früh für die Gäste. Lars Stindl (37.) schürt noch einmal die Gladbacher Hoffnungen.

Nach dem Seitenwechsel treffen dann aber noch Robert Lewandowski (47./90., Elfmeter) und Serge Gnabry (75.). Mit dem Kantersieg ziehen die Münchner in der Tabelle mit dem zwischenzeitlich enteilten Spitzenreiter aus Dortmund gleich. "Das Momentum ist auf unserer Seite, jetzt geht es wieder bei Null los", sagt Thomas Müller.

Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München 2:1 (0:0), 7. Dezember 2019

Mit Hansi Flick sitzt fast genau ein Jahr später erneut ein neuer Chefcoach auf der Bayern-Bank. Kovacs Coup in Gladbach kann der heutige Bundestrainer aber nicht wiederholen. Zwar bringt Ivan Perisic die Gäste in Führung. Ramy Bensebaini (60./90.) dreht die Partie aber mit einem Doppelpack.

Die von Marco Rose gecoachte Borussia hat nach der Partie als Tabellenführer sieben (!) Punkte Vorsprung auf den FC Bayern. Am Ende der ab dem Frühjahr von der Corona-Pandemie geprägten Saison grüßt aber natürlich wieder der Rekordmeister von ganz oben - mit 17 Zählern mehr als Gladbach auf dem Konto. Unter Flick holen die Münchner zudem den Titel im DFB-Pokal sowie in der Champions League.

Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München 3:2 (2:2), 8. Januar 2021

2:0 führt der FC Bayern nach nicht einmal einer halben Stunde durch Treffer von Robert Lewandowski (20., Elfmeter) und Leon Goretzka (26.), die Partie scheint gelaufen.

Doch dank einer fulminanten Aufholjagd sowie Treffern von Jonas Hofmann (35./45.) und Florian Neuhaus (49.) drehen die Gladbach das Spiel noch zu ihren Gunsten.

"Wir werden daran arbeiten. Das ist die Aufgabe für uns Trainer, aber auch Aufgabe für die Mannschaft", fordert Flick angesichts der eklatanten Münchner Defensivprobleme.

Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München 1:1 (1:1), 13. August 2021

Hansi Flick ist in München Geschichte, Julian Nagelsmanns Bundesliga-Debüt als Cheftrainer des FC Bayern in Gladbach läuft eher durchwachsen. Alassane Pléa (10. ) bringt die Borussia früh in Führung. Zu mehr als dem Ausgleich durch Robert Lewandowski (42.) reicht es für die Gäste nicht mehr.

Stattdessen ist der Rekordmeister im Glück, weil Schiedsrichter Marco Fritz in der Schlussphase gleich zwei mögliche Elfmeter für die Hausherren nicht pfeift.

Tobias Knoop

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022