Heute Live
Boxen Top-Kämpfe

Joshua packt aus: Deswegen habe ich gegen Usyk verloren

27.10.2021 10:19
Anthony Joshua will sich seine Titel von Oleksandr Usyk zurückholen
© Dave Shopland/Shutterstock via www.imago-images.de
Anthony Joshua will sich seine Titel von Oleksandr Usyk zurückholen

Rund einen Monat nach seiner deutlichen wie überraschenden Niederlage gegen Oleksandr Usyk hat sich Ex-Schwergewichts-Weltmeister Anthony Joshua ausführlich zu Wort gemeldet und erklärt, was im Duell mit dem Ukrainer seiner Meinung nach schieflief. Sein eigenes Team kam dabei in der Analyse gar nicht gut weg. 

Am Ende, so erklärte es Anthony Joshua im Gespräch mit "iFL TV", war es schlicht und ergreifend ein falscher Matchplan, der ihn den Kampf gegen Oleksandr Usyk und seine Weltmeister-Titel kostete.

"Ich dachte, ich kann gegen ihn beweisen, dass ich ein Kämpfer für zwölf Runden bin. Klar wollte ich meine natürlichen Stärken ausspielen, aber ich wollte auch zeigen, dass ich mehr kann. Aber am Ende habe ich einfach den falschen Stil gewählt", schilderte Joshua das Ergebnis einer ausführlichen Analyse. 

Eine Teilschuld schob der Brite auch seinem Team zu, das ihn auf den Kampf vorbereitete. Vereinfacht ausgedrückt, meinte der 32-Jährige, mache er "das, was mir im Gym beigebracht wird. Ich sauge Informationen auf". Mit Blick auf den Kampf gegen Usyk wurden ihm aber offensichtlich die falschen Informationen eingespeist.


Mehr dazu: Joshua-Revanche gegen Usyk schon im März?


Zwar habe er das "richtige Team" um sich, sagte der Ex-Champion. Im Ring gegen Usyk habe er aber keine Ahnung gehabt, ob der Plan seiner Coaches auch funktioniert. "Ich glaube, dass ich den Kampf dann in der zweiten Hälfte verloren habe. Er ist mir entglitten", sagte Joshua, der von einer "guten Lektion" sprach.

Jetzt habe er vom Verlieren endgültig "die Schnauze voll", blickte der 32-Jährige auf den Rückkampf voraus. "Ich gehe jetzt in meinen zwölften Titelkampf und das Lernen ist vorbei. Jetzt ist es einfach nur noch Krieg."

Wann Joshua zum zweiten Mal gegen Usyk in den "Krieg" ziehen wird, steht immer noch nicht fest. Die Rückkampf-Klausel hat der Brite schon aktiviert, Datum und Austragungsort des zweiten Kampfes müssen aber erst noch ausgehandelt werden. "AJ" würde auch den Rückkampf gerne auf britischem Boden sehen, Usyk hingegen würde lieber in Kiev kämpfen.