Heute Live

Star des FC Bayern droht weiterhin eine Haftstrafe

Hernández: Entscheidung über Berufung auf letztem Drücker?

26.10.2021 07:55

Lucas Hernández vom FC Bayern droht weiterhin eine Haftstrafe in Spanien. Am Donnerstag endet eine Frist von zehn Tagen, bis zu der das Landgericht Madrid entscheidet, ob der Abwehrspieler für sechs Monate ins Gefängnis muss. Nach langer Zeit des Wartens ist nun offenbar aber terminiert worden, wann über Hernández' Einspruch geurteilt wird.

Lucas Hernández war am vergangenen Montag nach Madrid gereist, um sich vor dem Strafgericht 32 in Madrid zu verantworten. 2017 hatte er ein Kontaktverbot zu seiner damaligen Lebensgefährtin Amelia Llorente, seiner heutigen Ehefrau, missachtet. Beide waren nach einer Versöhnung in den Urlaub gefahren, die Strafe wurde 2019 im Zusammenhang mit einem handgreiflichen Streit verhängt. 

Angesichts der nun drohenden Haftstrafe hatte Hernández Berufung vor dem nächst höheren Gericht, der Audiencia Provincial de Madrid, eingelegt. Die Zehn-Tage-Frist, bis zu der er die Haft anzutreten hat, endet am Donnerstag, den 28. Oktober. Die Zeit wird für den Franzosen also mehr als knapp.

Zwei Möglichkeiten im Falle einer Berufung

Nun berichtet "Bild", dass am Donnerstag auch das Landgericht die Entscheidung über die Berufung verkünden wird. Somit besteht für Bayern Münchens 80-Millionen-Euro-Transfer immerhin noch eine Möglichkeit, der Haft zu entgehen.

Sollte das Gericht dem Einspruch stattgeben, geht der Fall zum Strafgericht zurück. In diesem Fall muss Hernández die Haftstrafe zunächst nicht antreten, die Dauer und die Art der Haft müssten dann neu angepasst werden.

Sollte das Gericht den Einspruch am Donnerstag allerdings ablehnen, muss sich der Bayern-Star umgehend bei einem Gefängnis in Spanien melden. 

Lucas Hernández hatte sich aus sportlicher Sicht zuletzt keineswegs anmerken lassen, wie sehr ihn die drohende Haftstrafe beschäftigen. Der 29-fache französische Nationalspieler stand sowohl beim 4:0-Auswärtssieg in der Champions League bei SL Benfica also auch am Samstag beim 4:0-Erfolg gegen die TSG Hoffenheim in der Startelf.

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022