Heute Live

Dahoud, Moukoko und Meunier vor Rückkehr in den Kader?

BVB-Keeper Kobel gibt nach "Date" mit Pfosten Entwarnung

24.10.2021 16:52
BVB: Gregor Kobel verletzte sich gegen Arminia Bielefeld
© Ulrich Hufnagel via www.imago-images.de
BVB: Gregor Kobel verletzte sich gegen Arminia Bielefeld

Nach dem 3:1-Auswärtssieg bei Arminia Bielefeld bangte BVB-Trainer Marco Rose um Stammkeeper Gregor Kobel, der verletzt ausgewechselt wurde. Nun gab es Entwarnung. 

In der ersten Halbzeit knallte BVB-Keeper Gregor Kobel bei einer Rettungstat mit voller Wucht gegen den Pfosten. Nach minutenlanger Behandlung konnte der Schweizer zwar bis zum Halbzeitpfiff auf dem Rasen bleiben, wurde dann jedoch von seinem Landsmann Marwin Hitz abgelöst. 

Auf Instagram gab der 23-Jährige am Sonntag Entwarnung und sprach davon, dass er sich nach seinem "Date" mit dem Pfosten schnell erholen werde und es sowohl ihm als auch dem Aluminium in Bielefeld gut gehe.

Gegenüber dem "kicker" hat Dortmunds Lizenzspielleiter Sebastian Kehl verraten, dass sich Kobel eine Oberschenkelprellung zugezogen hat. Ob er am Dienstag im DFB-Pokal gegen den FC Ingolstadt (20 Uhr) zwischen den Pfosten stehen kann, sei noch offen. "Aber Marwin Hitz war am Samstag direkt zur Stelle, mit ihm und Roman Bürki haben wir verlässliche Vertreter", gab sich Kehl gelassen. 

BVB: Dahoud, Meunier und Moukoko melden sich langsam zurück

Personell war die Situation der Borussen zuletzt sehr angespannt. Für den BVB gab es nun immerhin auch mal wieder positive Nachrichten.

"Bei Mo Dahoud, Thomas Meunier und Youssoufa Moukoko müssen wir den Montag abwarten, sie behandeln und an den Kader heranführen", teilte Kehl weiter mit.

Superstar Erling Haaland werde dagegen noch wochenlang fehlen. "Wir hoffen, dass er so schnell wie möglich zurück ist. Aber er kam aus einer Verletzung und ist jetzt erneut verletzt. Wir müssen behutsam vorgehen", so der Lizenzspielleiter des Pokalsiegers.

Die kommenden Wochen "werden herausfordernd", erklärte der 41-Jährige mit Blick auf die vier Spiele, die Dortmund innerhalb von zwölf Tagen absolvieren muss. Die Situation sei nicht einfach, aber auch "keine Ausrede". 

Der Auswärtssieg in Bielefeld habe der Rose-Elf "richtig gutgetan", so Kehl: "Wir haben in einer nicht ganz unkomplizierten Situation unsere Aufgabe erledigt und sind weiter vorne dabei."

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022