Heute Live

"Es ist der Anspruch, auf dem Feld zu stehen"

S04-Keeper Fraisl mit Kampfansage an Fährmann

23.10.2021 12:34
Martin Fraisl ist beim FC Schalke 04 inzwischen die Nummer eins
© Joachim Sielski via www.imago-images.de
Martin Fraisl ist beim FC Schalke 04 inzwischen die Nummer eins

Torhüter Martin Fraisl verdrängte Platzhirsch Ralf Fährmann beim FC Schalke 04 und ist eines der Gesichter des jüngsten Aufwärtstrends. Seinen Status als neue Nummer eins will der Schlussmann in den kommenden Wochen zementieren.

"Es ist der Anspruch eines jeden Fußballers, auf dem Feld zu stehen. Und es ist mein Prinzip, dass ich authentisch bin. Ich möchte mich nicht in Phrasen herausreden, sondern die Wahrheit sagen. Das sagen, was gerade in mir brodelt, was ich spüre", erklärte der Österreicher am Freitag auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel der Knappen gegen Dynamo Dresden. 

Schon bei seiner Verpflichtung im Sommer hatte der 28-Jährige mit markanten Worten für Aufmerksamkeit gesorgt. Obwohl er auf dem Papier nur als Ersatz für Keeper Ralf Fährmann eingeplant war, hatte er öffentlich beteuert, spielen zu wollen. Er sei kein "Daumendrücker", machte er damals deutlich.

Martin Fraisl: "Ich sehe jedes Training wie ein Finale"

Zu den großen Worten steht Fraisl weiterhin: "Ich würde definitiv dieselbe Wortwahl wieder treffen. Dass das kernig wirkt für Außenstehende, war mir auch klar. Aber das ist mir egal, weil wir für Schalke 04 spielen und Direktheit hier immer erleben."

Diese direkte und emotionale Art zeichnet den Sommerneuzugang auch sonst aus - sogar auf dem Trainingsplatz: "Ich sehe jedes Training wie ein Finale – im Sinne von: Ich haue da alles raus, ich gebe richtig Gas. Ich mache das mit irrsinnig viel Herzblut, mit voller Intensität."

FC Schalke 04 "geil" auf Duell mit Dynamo Dresden

Nachdem Fraisl die ersten sieben Saisonspiele nur von der Bank aus verfolgte, nutzte er gegen Hansa Rostock seine Bewährungschance und spielte sich mit starken Auftritten im Tor fest. Seit er zwischen den Pfosten steht, hat Schalke in drei Spielen kein Gegentor kassiert und die volle Ausbeute von neun Punkten eingefahren.

Am Samstag im Topspiel gegen Dynamo Dresden soll dieser Trend im besten Fall fortgesetzt werden. Erstmals seit Ausbruch der Pandemie darf die Veltins Arena dann nahezu voll sein. Fast alle der 56.617 Tickets sind bereits vergriffen. Das freut auch Schalkes neuer Nummer eins. "Da brennt’s, die Hütte ist voll. Die Mannschaft ist geil auf das Spiel", sagte Fraisl.

2. Bundesliga 2. Bundesliga

Torjäger 2021/2022