Heute Live

Siegtreffer in der vierten Minute der Nachspielzeit

Last-Minute-Wahnsinn! HSV gewinnt furioses Duell in Paderborn

22.10.2021 20:26
Wichtiger Sieg für den HSV beim SC Paderborn
© Ulrich Hufnagel via www.imago-images.de
Wichtiger Sieg für den HSV beim SC Paderborn

Der Hamburger SV hat in der 2. Bundesliga einen späten Sieg gefeiert.

Die Mannschaft von Trainer Tim Walter gewann durch einen Treffer von Joker Tommy Doyle in der Nachspielzeit (90.+4) mit 2:1 (1:1) beim SC Paderborn und verkürzte den Abstand auf einen Aufstiegsplatz zumindest vorerst auf einen Punkt.

Paderborn wartet derweil seit vier Heimspielen auf einen Sieg und ist nun punktgleich mit dem HSV. Moritz Heyer(5.) brachte die Hamburger in Führung, Felix Platte (38.) glich aus. Dann sorgte Doyle für die Entscheidung für die seit acht Spielen ungeschlagenen Hamburger.

"Wir sind zufrieden mit uns, weil wir ein tolles Spiel abgeliefert haben. Wir haben bis zum Ende an uns geglaubt", sagte Walter bei "Sky".

Die Gäste erwischten vor 13.000 Zuschauern in der ausverkauften Benteler-Arena einen Traumstart. Startelf-Debütant Faride Alidou traf zunächst den Pfosten, den Abpraller verwertete Heyer von der Strafraumgrenze. Es war bereits das fünfte Saisontor des Defensivspielers.

HSV am Drücker, Ausgleich aus dem Nichts

Der HSV blieb auch danach am Drücker, die Gastgeber hatten in der Defensive große Probleme. Bakery Jatta (12.) scheiterte aber an SCP-Torhüter Jannik Huth.

Die sonst so offensivstarken Ostwestfalen taten sich schwer und sorgten zunächst nur bei Standardsituationen für Gefahr.

Die Norddeutschen agierten zielstrebiger. Robert Glatzel (33.) verpasste aber den zweiten Treffer. Aus dem Nichts dann der Ausgleich: Platte traf mit seinem Flachschuss aus 16 Metern.

Viele Chancen in Paderborn

Auch im zweiten Durchgang erwischten die Hamburger den besseren Start. Glatzel (47.) scheiterte aus fünf Metern per Kopf aber an Huth. Im Gegenzug rettete Daniel Heuer Fernandes gegen Platte (48.).

Die Begegnung blieb auch in der Folge äußerst unterhaltsam. Einen Distanzschuss von Uwe Hünemeier lenkte Heuer Fernandes gerade noch an den Pfosten (54.). Für den HSV vergab Alidou (59.). Doyle machte es besser.

2. Bundesliga 2. Bundesliga

Torjäger 2021/2022