powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Oder schnürt Newcastle ein 90-Millionen-Euro-Paket?

Verhandlungen stocken: Barca stellt Dembélé Ultimatum

22.10.2021 10:51
Die Zukunft von Ousmane Dembélé (M.) beim FC Barcelona ist weiter ungewiss
© Gerard Franco via www.imago-images.de
Die Zukunft von Ousmane Dembélé (M.) beim FC Barcelona ist weiter ungewiss

Von den einst investierten 135 Millionen Euro, die der FC Barcelona 2017 für die Dienste von Ousmane Dembélé an den BVB überwies, hatten sich die Blaugrana sicher mehr erhofft. Nach fünf Jahren in Katalonien endet das Arbeitspapier des Flügelstürmers im kommenden Sommer. Der Vertragspoker um eine Weiterbeschäftigung zieht sich, Barca stellt dem Franzosen nun ein Ultimatum.

Ende September, faden die letzten Gespräche beider Parteien statt. Wie "Mundo Deportivo" berichtet, seien die Rückmeldungen von Dembélés Berater Moussa Sissoko durchaus positiv gewesen. Das Problem: Seit vier Wochen herrscht Funkstille.

Um der Ungewissheit über Dembélés Zukunft Herr zu werden, hat Barcelona jetzt eine Deadline festgelegt. Bis zum Ende des Monats, sprich kommende Woche Sonntag, soll eine Entscheidung über Weiterbeschäftigung oder ablösefreien Abgang getroffen werden.

Der gebeutelte katalanische Verein würde den Vertrag gerne verlängern, räumt den Verhandlungen daher "Priorität" ein, heißt es. Finanziell müsste Dembélé aber sicher Abstriche machen, momentan ein entscheidender Grund für sein Zögern.

Schnürt Newcastle ein 90-Millionen-Euro-Paket?

Dazu kommt, dass dem ehemaligen BVB-Spieler wohl andere, weitaus lukrativere Angebote vorliegen. Zuletzt rankten sich in mehreren Medien Gerüchte um einen möglichen Transfer zum neu-reichen Premier-League-Klub Newcastle United.

Angeblich ködern die Magpies den Franzosen mit einem Fünfjahresvertrag und 15 Millionen Euro Jahresgehalt. Diese Summe soll bei seinem Wechsel auch als Handgeld, quasi als Antrittsprämie des Vertrags fließen - macht ein Gesamtvolumen von 90 Millionen Euro.

Auch der FC Liverpool, Manchester City, der FC Chelsea, Paris Saint Germain und Juventus Turin wurden in den letzten Wochen mit dem 24-Jährigen in Verbindung gebracht. Nichtsdestotrotz hofft Barcelona auf eine Verlängerung des einstigen Hoffnungsträgers. Ein ablösefreier Abgang käme bei der prekären Finanzlage einer Katastrophe gleich.

Zumindest kurzfristig kann Barca bald wohl wieder auf Dembélé bauen. Während der Europameisterschaft im Sommer hatte sich der Franzose eine Sehnenverletzung im rechten Knie zugezogen. In der aktuellen Saison  absolvierte Dembélé noch kein Pflichtspiel, kehrte letzte Woche aber wieder ins Mannschaftstraining zurück.

La Liga La Liga

15. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Real MadridReal MadridReal Madrid14103134:151933
    2Atlético MadridAtlético MadridAtlético1485126:141229
    3Real Sociedad San SebastianReal Sociedad San SebastianS. Sebastian1585219:11829
    4Sevilla FCSevilla FCFC Sevilla1484224:111328
    5Betis SevillaBetis SevillaBetis Sevilla1583425:18727
    6Rayo VallecanoRayo VallecanoRayo1573523:16724
    7FC BarcelonaFC BarcelonaBarcelona1465323:16723
    8Athletic BilbaoAthletic BilbaoAthletic1448213:10320
    9Espanyol BarcelonaEspanyol BarcelonaEspanyol1555515:14120
    10CA OsasunaCA OsasunaOsasuna1555515:19-420
    11Valencia CFValencia CFValencia1547422:21119
    12Villarreal CFVillarreal CFVillarreal1437416:16016
    13Celta VigoCelta VigoRC Celta1544716:19-316
    14RCD MallorcaRCD MallorcaMallorca1537514:22-816
    15CD AlavésCD AlavésAlavés1442811:19-814
    16Granada CFGranada CFGranada CF1426614:22-812
    17Elche CFElche CFElche CF1526712:21-912
    18Cádiz CFCádiz CFCádiz1526713:27-1412
    19Getafe CFGetafe CFGetafe1524910:19-910
    20Levante UDLevante UDLevante1507813:28-157
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Abstieg

    Torjäger 2021/2022