Heute Live

"Gibt nicht den einen klaren Grund"

Kehl sieht vielschichtige Probleme beim BVB

18.10.2021 08:14
Sebastian Kehl sieht derzeit sowohl positive als auch negative Aspekte beim BVB
© Bjoern Reichert via www.imago-images.de
Sebastian Kehl sieht derzeit sowohl positive als auch negative Aspekte beim BVB

Der BVB hat sich im Heimspiel gegen Mainz 05 erneut das Leben schwer gemacht. Lizenzspielerleiter Sebastian Kehl begab sich einen Tag später auf Spurensuche der Dortmunder Problembereiche. 

Lange Zeit sah es so aus, als würde Borussia Dortmund einen souveränen Heimsieg gegen den 1. FSV Mainz 05 einfahren. Die Gäste fanden offensiv kaum statt und der BVB hatte eine bequeme 2:0-Führung inne. 

Doch erneut fing sich die Elf von Marco Rose einen unnötigen Gegentreffer in der Schlussphase und musste kurz um die drei Punkte zittern. Erling Haaland erlöste den BVB in der vierten Minute der Nachspielzeit mit seinem zweiten Treffer zum 3:1. 

Kehl sieht den BVB "voll in der Spur"

Lizenzspielerleiter Sebastian Kehl erkannte in der unnötig wackligen Schlussphase auch positive Aspekte, wie er am Sonntag im Gespräch mit dem "kicker" verriet.

"Am Ende sind wir zufrieden, dass wir wieder unser Heimspiel gewonnen haben, wir bleiben somit voll in der Spur", erklärte der 41-Jährige und fügte weiter an: "Und wenn wir es uns aussuchen könnten, würden wir die Spiele natürlich gerne noch klarer und früher entscheiden, aber das müssen wir uns hart erarbeiten."

Er verglich die Partie gegen Mainz mit den Siegen gegen Hoffenheim (3:2) und in Leverkusen (4:3). Der BVB bewies in jedem dieser Spiele den unbedingten Siegeswillen zu haben, kämpfte sich nach Rückschlägen zurück und erzielte auch auf den allerletzten Drücker Tore. Das seien laut Kehl "deutliche Zeichen", die von der Mannschaft gesendet werden.

BVB-Probleme vielschichtig

Das Problem: Mit dieser Herangehensweise und den vielen Gegentoren macht es sich der BVB nicht gerade leicht. "Wir würden es definitiv gerne abstellen, dafür gibt es allerdings nicht den einen klaren Grund", gab der frühere Ex-Kapitän der Borussen zu. Ein Ansatzpunkte sei die "Verfassung einiger Spieler aufgrund von Verletzungen, Abstellungen zu den Nationalteams und teils mangelnder Vorbereitung". 

Schon am Dienstag geht es für den Pokalsieger in der Champions League weiter. Es wartet die schwierige Aufgabe bei Ajax Amsterdam. Für den BVB gibt es keine Zeit zum Durchatmen.

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022