Heute Live

"Das reicht nicht für die Bayern"

Effenberg: BVB im Titelkampf nicht erwachsen genug

17.10.2021 22:38
Stefan Effenberg kritisiert den BVB
© Tom Weller / Eibner-Pressefoto via www.imago-image
Stefan Effenberg kritisiert den BVB

Borussia Dortmund hat in der Bundesliga seine Hausaufgaben erledigt und mit 3:1 gegen den FSV Mainz 05 gewonnen. Dennoch sieht Ex-Nationalspieler Stefan Effenberg den BVB nicht auf Augenhöhe mit dem FC Bayern.

Durch den Heimsieg gegen Mainz ist Borussia Dortmund in der Bundesliga auf den zweiten Platz geklettert. Dabei konnte sich der BVB einmal mehr auf Angreifer Erling Haaland verlassen, der nach überstandener Verletzung zwei Tore beisteuerte.


Mehr dazu: Noten und Einzelkritik zu BVB vs. Mainz 05


"Die Rückkehr von Erling Haaland bei Borussia Dortmund hat die schwarz-gelbe Situation doch wesentlich vereinfacht", erklärte Stefan Effenberg den Dortmunder Erfolg in seiner "Sport1"-Kolumne. Überraschend kam Haalands Doppelpack für den TV-Experten nicht: "Etwas anderes sind wir von ihm auch nicht gewohnt."

Dennoch sieht Effenberg beim BVB weiter Probleme. Dabei bemängelte der 53-Jährige insbesondere die anfällige Defensive. "Das Gegentor war bereits das 14. in dieser Saison. Ich denke: Wenn du in acht Spielen 14 Gegentore bekommst, ist das nicht erwachsen und reicht nicht für die Bayern", so Effenbergs hartes Urteil.

Effenberg: BVB zu abhängig von Haaland

Der FC Bayern kassierte in der vergangenen Saison 44 Gegentreffer und wurde trotzdem Meister. Allerdings würden die Münchner "auch immer an die 100 Tore schießen - und das nicht nur durch Robert Lewandowski, von dem die Bayern durchaus abhängig sind, aber lange nicht so wie der BVB von Erling Haaland", erläuterte Effenberg seinen Standpunkt.

Während Borussia Dortmund am kommenden Bundesliga-Spieltag bei Arminia Bielefeld gastiert, empfängt der FC Bayern die TSG Hoffenheim. Erst am 14. Spieltag wird es zum direkten Aufeinandertreffen kommen.

Bis dahin sind der FC Bayern und BVB noch in der Bundesliga, im DFB-Pokal sowie in der Champions League gefordert.

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022