powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Füchse setzen Lauf fort - Melsungen patzt

14.10.2021 21:06
Die Füchse Berlin gewannen gegen Hannover-Burgdorf
© Tilo Wiedensohler via www.imago-images.de
Die Füchse Berlin gewannen gegen Hannover-Burgdorf

Die Füchse Berlin haben mit reichlich Mühe ihren starken Saisonstart in der Handball-Bundesliga fortgesetzt.

Die weiterhin ungeschlagene Mannschaft von Trainer Jaron Siewert gewann am Donnerstagabend im Rahmen des siebten Spieltags 25:22 (13:12) bei der TSV Hannover-Burgdorf und setzte sich mit 13:1 Punkten vorerst an die Tabellenspitze.

Die MT Melsungen gab unter ihrem neuen Trainer Roberto Garcia Parrondo eine Vier-Tore-Führung zur Pause noch aus der Hand, die ambitionierten Nordhessen kamen bei Frisch Auf Göppingen nicht über ein 26:26 (14:10) hinaus. Zudem beendete der HC Erlangen durch ein 21:20 (11:11) beim TuS N-Lübbecke zudem seine Negativserie von drei Niederlagen in Folge.

Hans Lindberg war mit sechs Toren der stärkste Werfer für die Berliner, die sich vor 2371 Zuschauern in Hannover allerdings lange schwer taten und im zweiten Abschnitt zwischenzeitlich mit drei Treffern zurücklagen. Trotzdem kassierten die vom früheren Bundestrainer Christian Prokop trainierten Gastgeber am Ende die bereits fünfte Niederlage im sechsten Spiel.


TSV Hannover-Burgdorf - Füchse Berlin 22:25 (12:13). - Tore: Mavers (4/2), Böhm (3), Büchner (3), Hansen (3), Martinovic (3), Brozovic (2), Hanne (2), Krone (2) für Hannover - Lindberg (6/5) Andersson (3), Kopljar (3), Wiede (3), Drux (2), Holm (2), Marsenic (2), Matthes (1), Michalczik (1), Koch (1), Lichtlein (1) für Berlin. - Zuschauer: 2371

FA Göppingen - MT Melsungen 26:26 (10:14). - Tore: Kneule (5), Hermann (4), Lindenchrone (4), Schiller (4/4), Gulliksen (3), Kozina (3), Neudeck (2), Zelenovic (1) für Göppingen - Häfner (6), Reichmann (3/1), Kunkel (3), Kastening (3), Gomes (2), Jonsson (2), Kühn (2), Maric (2), Allendorf (1), Pavlovic (1), Petersson (1), für Melsungen. - Zuschauer: 2300

TuS N-Lübbecke - HC Erlangen 20:21 (11:11). - Tore: Mundus (3), Petrovsky (3), Speckmann (3/3), Spohn (3), Petreikis (2), Skroblien (2/1), Strosack (2), Heiny (1), Nissen (1) für Lübbecke - Jeppsson (6), Sellin (4), Steinert (4), Büdel (3), Bissel (2), Olsson (1/1), Zechel (1) für Erlangen. - Zuschauer: 1048

HBL HBL

7. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1SC MagdeburgSC MagdeburgMagdeburg7700209:1773214:0
    2Füchse BerlinFüchse BerlinBerlin7610211:1793213:1
    3THW KielTHW KielTHW Kiel7520212:1674512:2
    4Frisch Auf! GöppingenFrisch Auf! GöppingenGöppingen7421202:193910:4
    5Handball Sportverein HamburgHandball Sportverein HamburgHamburg8413235:222139:7
    6SG Flensburg-HandewittSG Flensburg-HandewittFlensburg-H6312176:155217:5
    7Bergischer HCBergischer HCBergischer HC6312150:151-17:5
    8HC ErlangenHC ErlangenErlangen7313171:177-67:7
    9TBV Lemgo LippeTBV Lemgo LippeLemgo6222164:153116:6
    10MT MelsungenMT MelsungenMelsungen7223175:190-156:8
    11HSG WetzlarHSG WetzlarWetzlar6213166:15975:7
    12SC DHfK LeipzigSC DHfK LeipzigDHfK Leipzig6213155:156-15:7
    13Rhein-Neckar LöwenRhein-Neckar LöwenRhein-Neckar6213172:176-45:7
    14TuS N-LübbeckeTuS N-LübbeckeLübbecke7205159:174-154:10
    15TVB 1898 StuttgartTVB 1898 StuttgartTVB Stuttgart7205193:216-234:10
    16HBW Balingen-WeilstettenHBW Balingen-WeilstettenBalingen7205177:206-294:10
    17TSV Hannover-BurgdorfTSV Hannover-BurgdorfHannover-B.6105139:164-252:10
    18TSV GWD MindenTSV GWD MindenGWD Minden7007156:207-510:14
    • Champions League
    • European League
    • Abstieg

    Torjäger 2021/2022