powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Ex-Profi äußert sich vor Duell zwischen Werkself und FCB

Leverkusen vs. FC Bayern: So tippt Zé Roberto

14.10.2021 12:14
Zé Roberto hat sowohl für den FC Bayern als auch für Bayer Leverkusen gespielt
© Martin Hoffmann
Zé Roberto hat sowohl für den FC Bayern als auch für Bayer Leverkusen gespielt

Zé Roberto hat sich vor dem Duell zwischen seinen beiden Ex-Klubs Bayer Leverkusen und dem FC Bayern München am Sonntag (15:30 Uhr) zu Wort gemeldet und betont, wie wichtig eine gut aufgelegte Werkself für die Fußball-Bundesliga ist.

"Mir macht Bayer wirklich Spaß, und das liegt auch an Coach Gerardo  Seoane, der mutig aufspielen lässt", sagte Zé Roberto im "kicker".

"Doch das Team ist so jung, wir müssen warten, wie es sich im Frühjahr präsentiert, der heutige Erfolg hilft wenig, wenn in der Endphase Stehvermögen und Nerven gefordert sind", blickte der frühere Leverkusener, der zwischen 1998 und 2002 selbst die Fußballballschuhe für Bayer schnürte, bereits in die nahe Zukunft. "Das wird auch für Seoane noch eine Reifeprüfung." Die Mischung stimme jedoch schon jetzt.

Eine starke Leverkusener Mannschaft sei ohnehin auch "gut für die Liga", so der 47-Jährige weiter. "Wer will, dass Bayern unantastbar ist?", betonte Zé Roberto.

Daher sind für den Brasilianer auch die anderen Klubs gefordert, wie der VfL Wolfsburg mit dem früheren Münchner Mark van Bommel und natürlich vor allem Borussia Dortmund.

Zé Roberto rechnet mit enger Partie zwischen Leverkusen und FC Bayern

"Klar haben die Münchner die größten Möglichkeiten, und mit Julian Nagelsmann haben sie einen jungen Toptrainer. Dass er es auch versteht, Weltstars wie Robert Lewandowski zu leiten, hat die Frühphase der Saison gezeigt. Und Großtalente zu fördern wie Jamal Musiala versteht er eh", zeigte Zé Roberto die Vorzüge des jungen Coaches auf und fügte an: "Auch das ist gut für die Bundesliga."

Für das Spiel am Sonntag hat Zé Roberto derweil keinen klaren Favoriten. "Bayer spielt zu Hause, ist punktgleich, hat zuletzt klasse aufgetrumpft, fünfmal in Serie gewonnen", rechnete der Brasilianer vor. Zudem gibt es nicht nur wegen des bärenstarken Florian Wirtz große Hoffnungen.

"Aber ich weiß es aus Erfahrung: Keine Mannschaft ist gegen Bayern Favorit, zumindest nicht in der Bundesliga, da tut es auch nichts zur Sache, dass die Münchner vor der Länderspielpause gegen Frankfurt verloren haben", warnte der 47-Jährige. "Im Gegenteil: Diese Niederlage wird Bayern nicht auf sich sitzen lassen wollen. Ich tippe daher ein auf Remis oder einen Bayern-Sieg."

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022