powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Trainer spricht über Kritik, Ziele und Terodde

Grammozis: Aufstieg mit Schalke "noch so weit weg"

13.10.2021 07:38
Dimitrios Grammozis will mit dem FC Schalke 04 aufsteigen
© Revierfoto via www.imago-images.de
Dimitrios Grammozis will mit dem FC Schalke 04 aufsteigen

Nach vier Siegen aus den letzten fünf Ligaspielen ist der FC Schalke 04 inzwischen in der 2. Bundesliga angekommen. Wegen der wenig begeisternden Spielweise hagelt es aber weiterhin Kritik an Trainer Dimitrios Grammozis. Der will aber an seinem Plan festhalten.

"Wir wissen, was die Mannschaft spielen kann und dass wir in dem einen oder anderen Bereich auch noch Luft nach oben haben. Wir sind noch lange nicht da, wo wir aus spielerischer Sicht hin möchten", gestand der Coach im Gespräch mit der "Sport Bild" ein. 

Der 43-Jährige zieht aus den bisherigen Auftritten seiner Mannschaft allerdings auch positive Schlüsse: "Natürlich haben wir nicht alle Spiele über die fußballerische Qualität gewonnen, sondern auch über den Willen und die Geschlossenheit. Aber das ist 2. Liga. Und ich bin froh, dass meine Spieler dies wissen", erklärte der ehemalige Darmstädter. 

Nach einem holprigen Saisonstart konnten sich die Königsblauen zuletzt im Unterhaus stabilisieren. Aktuell liegt der Revierklub nur drei Punkte hinter Spitzenreiter St. Pauli und vor den großen Konkurrenten Werder Bremen und dem HSV. Großen Anteil daran hatte vor allem Torjäger Simon Terodde, der elf der 16 Saisontore von S04 erzielte. 

FC Schalke 04 auf Aufstiegskurs?

Grammozis will deshalb nun auch andere Spieler mehr in die Pflicht nehmen: "Wir wissen, dass wir einen guten Stürmer brauchen, um oben mitzuspielen. Aber ich sage auch ganz klar: Wir dürfen nicht nur Simon auf die Schulter klopfen. Jedes Tor von Simon muss für die anderen ein noch größerer Anreiz sein, auch auf der Torschützenliste zu stehen."

Dass die Abhängigkeit vom Top-Stürmer auf eine fehlerhafte Kaderplanung hinweise, sieht der Cheftrainer nicht. Er vertraut, dass einige der Perspektivspieler bald den nächsten Schritt machen werden: "Das ist unser Weg. Wir wissen, dass wir nicht die große Bundesliga-Erfahrung auf der Bank haben, umso wichtiger ist es, eine Entwicklung bei den Jungs herbeizuführen."

Während die "Sport Bild" bereits prognostiziert, dass Schalke mit Grammozis am Saisonende aufsteigen wird, hält sich der Fußballlehrer noch zurück mit Kampfansagen: "Es ist noch so weit weg, was im nächsten Sommer passieren wird. Aber ich weiß, was von mir erwartet wird. Man darf sich in dieser Liga nicht ausruhen, ansonsten wirst du brutal auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt."

2. Bundesliga 2. Bundesliga

Torjäger 2021/2022