powered by powered by N-TV
Heute Live
Ligue 1Ligue 1
sport.de - powered by powered by N-TV

Simeone verrät: Auch Atlético wollte Messi

12.10.2021 19:41
Simeone hätte Messi gerne bei sich im Team gesehen
© Rub n de la Fuente P rez via www.imago-images.de
Simeone hätte Messi gerne bei sich im Team gesehen

Als der Abschied von Lionel Messi vom FC Barcelona unabwendbar war, liefen die Drähte beim Argentinier heiß. Zahlreiche Klubs meldeten sich beim Superstar und versuchten auszuloten, ob sie eine Chance auf seine Unterschrift haben würden. Atlético Madrid war einer dieser Klubs.

Welche Vereine sich Anfang August bei Lionel Messi meldeten, um einfach mal vorzufühlen, ob er sich einen Wechsel in ihre Stadt vorstellen könne, weiß niemand so genau. Sicher ist nur: Paris Saint-Germain gehörte dazu.

Mit großer Wahrscheinlichkeit klingelten auch die Bosse von Manchester City beim Argentinier durch, belegt ist das aber nicht. Dass auch Real-Boss Florentino Pérez zum Hörer griff, ist zwar theoretisch möglich, auf der anderen Seite aus unzähligen Gründen aber auch unvorstellbar. Deutlich weniger Zurückhaltung legte allerdings der königliche Erzrivale Atlético an den Tag. 

Der zweite Topklub aus Madrid sah seine Chance auf einen echten Transfer-Coup gekommen. "Ich erzähle Ihnen im Detail, was passiert ist", sagte Atlético-Trainer Diego Simeone der argentinischen Zeitung "Olé": "Ich habe Messi nicht angerufen, aber ich habe Luis [Suárez] angerufen, um ihn zu fragen, wie es Messi geht."

Simeone: Paris Saint-Germain war "besessen" von Messi

So habe er herausfinden wollen, ob Messi gewillt wäre bzw. ob es überhaupt auch nur eine kleine Möglichkeit geben würde, den Superstar zu Atlético zu holen, sagte der Trainer. Letztlich sei sein Klub gegen Paris Saint-Germain aber chancenlos gewesen. "Sie waren besessen", erklärte Simeone. 

Am Ende sei es nicht mehr als ein zum Scheitern verurteilter Versuch seinerseits gewesen. "War da was? Nein, nicht wirklich. Es war, als ob man ein Flugzeug vorbeifliegen sieht und sich sagt: 'Da kommt es.' Naja", lächelte der Atlético-Trainer die vertane Chance weg. 

 

Ligue 1 Ligue 1

11. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Paris Saint-GermainParis Saint-GermainPSG1090124:101427
    2RC LensRC LensRC Lens1053216:11518
    3Olympique MarseilleOlympique MarseilleMarseille952218:11717
    4Angers SCOAngers SCOAngers1145217:13417
    5FC NantesFC NantesFC Nantes1152416:12417
    6OGC NizzaOGC NizzaOGC Nizza952217:51216
    7Olympique LyonOlympique LyonLyon1044216:13316
    8Stade RennesStade RennesRennes1043315:9615
    9RC StrasbourgRC StrasbourgStrasbourg1042418:15314
    10AS MonacoAS MonacoAS Monaco1042414:13114
    11Lille OSCLille OSCLille1042413:15-214
    12FC LorientFC LorientLorient1035211:13-214
    13Montpellier HSCMontpellier HSCMontpellier1034317:16113
    14Clermont FootClermont FootClermont1134414:22-813
    15Stade ReimsStade ReimsStade Reims1025311:12-111
    16ESTAC TroyesESTAC TroyesESTAC Troyes102359:14-59
    17Girondins BordeauxGirondins BordeauxBordeaux1015412:21-98
    18FC MetzFC MetzFC Metz1013611:22-116
    19Stade BrestStade BrestStade Brest1005511:19-85
    20AS Saint-ÉtienneAS Saint-ÉtienneSaint-Étienne1105611:25-145
    • Champions League
    • Champions League Quali.
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • Das am 22.08.2021 wegen Tumulten auf und neben dem Spielfeld abgebrochene Spiel des 3. Spieltages OGC Nice gegen Olympique Marseille wurde nach einer Entscheidung des Ligaverbandes auf neutralem Platz und unter Ausschluss der Öffentlichkeit neu angesetzt. Zudem wurden Nice zwei Punkte abgezogen, einer davon auf Bewährung.

    Torjäger 2021/2022