powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Trio im Rennen um die Wahl zum Weltfußballer?

Ballon d'Or: Messi sieht Lewandowski als großen Rivalen

09.10.2021 10:10
Messi ist mit sechs Trophäen Rekord-Gewinner des Ballon d'Or
© via www.imago-images.de
Messi ist mit sechs Trophäen Rekord-Gewinner des Ballon d'Or

Am Freitag veröffentlichte "France Football" die Shortlist zur diesjährigen Weltfußballer-Wahl. Neben BVB-Star Erling Haaland und Robert Lewandowski vom FC Bayern finden sich die 30 Topstars der Fußballwelt auf der Liste wieder. Als einer der absoluten Favoriten geht einmal mehr PSG-Star Lionel Messi ins Rennen, der gerne die siebte Auszeichnung mit dem Ballon d'Or abräumen würde. Im Gespräch mit "France Football" äußerte sich der Superstar zu seinen größten Konkurrenten in diesem Jahr.

Zwei seiner drei Stimmen bei der Wahl zum Weltfußballer wird Messi auf jeden Fall an seine Teamkollegen von PSG verteilen. "Ich habe zwei Spieler aus meinem Team, für die ich natürlich stimmen werde: Ney und Kylian". Gemeint sind damit freilich seine PSG-Sturmpartner Neymar und Kylian Mbappé.

Lewandowski im engsten Favoritenkreis

"Dann gibt es weitere Spieler, die ebenfalls jeweils eine großartige Saison hatten, wie Lewandowski und Benzema, der auch ein fantastisches Jahr hatte". Robert Lewandowski (FC Bayern), Karim Benzema (Real Madrid) und Messi (PSG) zählen unter Experten zu den absoluten Top-Favoriten bei der Weltfußballer-Wahl.

"Zuletzt haben auch immer Titel eine große Rolle gespielt", ist Messis Einschätzung zur Vergabe des Ballon d'Or. Daher werde auch der Erfolg auf Mannschaftsebene bei der Vergabe am 29. November großes Gewicht haben.

Messi konnte im vergangenen Sommer mit Argentinien erstmals die Copa América gewinnen. Bayern-Angreifer Lewandowski, 2020 Europas Fußballer des Jahres und FIFA Weltfußballer, holte mit dem FC Bayern bereits seine neunte deutsche Meisterschaft und brach mit 41 Saisontoren den fast 40 Jahre alten Bundesliga-Rekord der verstorbenen FC-Bayern-Legende Gerd Müller.

Neben Messi, Benzema, Lewandowski, Mbappé und Neymar findet man unter den Nominierten standesgemäß auch den von Juventus Turin zu Manchester United gewechselten Cristiano Ronaldo, César Azpilicueta, Mason Mount, Jorginho und Ngolo Kanté vom Champions-League-Sieger FC Chelsea sowie fünf italienische Europameister, darunter die beiden Innenverteidiger Giorgio Chiellini und Leonardo Bonucci.

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022