Heute Live

Frische Millionen für den abgestürzten Traditionsverein?

1. FC Kaiserslautern verhandelt wohl mit US-Investor

06.10.2021 09:56
Der 1. FC Kaiserslautern hofft auf bessere Zeiten
© Fabian Kleer via www.imago-images.de
Der 1. FC Kaiserslautern hofft auf bessere Zeiten

In den vergangenen Jahren ist der 1. FC Kaiserslautern übel abgestürzt. Sportlich wie finanziell steckten die Roten Teufel immer wieder in großen Nöten. Nun macht ein US-Investor Hoffnung auf bessere Zeiten.

Wie die "Sport Bild" berichtet, zählt die "Pacific Media Group" zu den Kandidaten für einen Einstieg bei den Pfälzern. Erste Gespräche mit der amerikanisch-chinesischen Investorengruppe seien schon geführt worden.

PMG ist in der Branche kein Neuling, hält bereits Anteile am FC Barnsley (England), KV Oostende (Belgien), dem FC Den Bosch (Niederlande), Esbjerg fB (Dänemark), AS Nancy (Frankreich) und dem FC Thun (Schweiz).

Angedacht ist demnach, dass die Vereine eine gemeinsame Spieldatenbank pflegen, um über die Landesgrenzen hinaus voneinander profitieren zu können.

1. FC Kaiserslautern auf frische Millionen angewiesen

Für den 1. FC Kaiserslautern, der in jüngerer Vergangenheit selbst in der 3. Liga immer wieder in Abstiegsnot geriet, wäre ein solcher Anker-Investor überlebenswichtig.

Laut "Sport Bild" sind die elf Millionen Euro, die ein regionales Bündnis vor einem Jahr im Rahmen des Insolvenzverfahrens zugeschossen hatte, bald aufgebraucht.

Fraglich ist derweil, mit welchem Investment PMG bei den Roten Teufeln einsteigen würde. Zudem könnte die in Deutschland gültige 50+1-Regel für Probleme sorgen.

Mittel- bis langfristig hoffen die FCK-Verantwortlichen, den Klub mindestens wieder in der 2. Bundesliga etablieren zu können. In den Hinterköpfen dürfte sicher auch das Oberhaus noch eine Rolle spielen.

Nach einem völlig verkorksten Saisonstart zeigte die Lauterer Formkurve in der 3. Liga zuletzt immerhin deutlich nach oben. Drei Zu-Null-Siege in Serie, darunter das jüngste 6:0-Torfestival bei Aufsteiger TSV Havelse, haben das Team von Trainer Marco Antwerpen in der Tabelle ins gesicherte Mittelfeld befördert.

3. Liga 3. Liga

18. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    11. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg17121435:161937
    2Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweig1895433:181532
    3Waldhof MannheimWaldhof MannheimMannheim1887330:181231
    41. FC Saarbrücken1. FC SaarbrückenSaarbrücken1886429:22730
    5SV MeppenSV MeppenSV Meppen1893625:26-130
    61. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lautern1885525:111429
    7VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrück1885524:17729
    8Borussia Dortmund IIBorussia Dortmund IIDortmund II1883726:20627
    9SC Freiburg IISC Freiburg IIFreiburg II1875615:25-1026
    10SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenSV Wehen1866625:23224
    11FC Viktoria 1889 BerlinFC Viktoria 1889 BerlinViktoria 18891865726:22423
    12TSV 1860 MünchenTSV 1860 MünchenTSV 18601858527:27023
    13Hallescher FCHallescher FCHallescher FC1857625:27-222
    14Viktoria KölnViktoria KölnVikt. Köln1864820:30-1022
    15FSV ZwickauFSV ZwickauFSV Zwickau1749422:22021
    16Türkgücü MünchenTürkgücü MünchenTürkgücü1855818:26-820
    17SC VerlSC VerlVerl1845926:36-1017
    18MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburg18511221:31-1016
    19Würzburger KickersWürzburger KickersWürzburg1837812:23-1116
    20TSV HavelseTSV HavelseTSV Havelse18331214:38-2412
    • Aufstieg
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2021/2022