Heute Live

FC Bayern jagt möglichen Lewandowski-Nachfolger

03.10.2021 12:46
Darwin Nunez steht offenbar beim FC Bayern auf dem Zettel
© Joaquim Ferreira via www.imago-images.de
Darwin Nunez steht offenbar beim FC Bayern auf dem Zettel

Mit sieben Treffern in seinen ersten sechs Ligaspielen ist Robert Lewandowski in dieser Spielzeit gemeinsam mit BVB-Star Erling Haaland der treffsicherste Stürmer der Bundesliga. Der FC Bayern scheint sich allerdings langsam auf eine Ära ohne den 33-jährigen Goalgetter einzustellen und hat nun angeblich einen möglichen Thronfolger im Blick. 

Wie der englische "Daily Star" berichtet, ist der Rekordmeister an der "Sturmsensation" Darwin Nunez von Benfica interessiert. Der 22-Jährige sammelte in den ersten sieben Saisonspielen bereits sechs Treffer.

Zuletzt führte er den portugiesischen Vertreter in der Champions League mit einem Doppelpack zu einem 3:0-Sieg gegen den großen FC Barcelona und bewies so, dass er auf dem höchsten Niveau mithalten kann. Nunez war im vergangenen Jahr für 24 Millionen Euro vom spanischen Klub UD Almería nach Lissabon gewechselt.

Dass der Rechtsfuß, der im Sturmzentrum oder auf der linken Außenbahn einsetzbar ist, außergewöhnliche Qualitäten besitzt, ist derweil auch anderen Klubs nicht verborgen geblieben.

Nunez für den FC Bayern womöglich zu teuer

Neben dem FC Bayern sollen dem "Daily Star" zufolge auch die Top-Klubs Manchester City, FC Liverpool, Manchester United und der FC Chelsea am Angreifer aus Uruguay interessiert sein. Angeblich befindet sich ManCity, das nach dem gescheiterten Poker um Harry Kane im letzten Sommer nach wie vor nach einem klassischen Mittelstürmer sucht, derzeit in der Pole Position. 

Ob sich der FC Bayern angesichts dieser namhaften Konkurrenz Chancen auf einen Verpflichtung der Sturmhoffnung machen kann, darf allerdings bezweifelt werden. Der Südamerikaner besitzt bei Benfica wohl eine Ausstiegsklausel in Höhe von etwa 146 Millionen Euro. Selbst wenn diese Klausel nicht zur Geltung kommt, dürfte ein künftiger Transfer in der Größenordnung von mindestens 80 Millionen Euro über die Bühne gehen, so der "Daily Star". 

Inmitten der Corona-Pandemie, die zu deutlich geringeren Einnahmen geführt hat, scheint ein Transfer in dieser Dimension für den FC Bayern nur schwerlich realisierbar.

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022