powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Deutsches Badminton-Team bei WM gescheitert

28.09.2021 14:59
Deutschlands Badminton-Nationalmannschaft bei der WM gescheitert
© Guo Chen via www.imago-images.de
Deutschlands Badminton-Nationalmannschaft bei der WM gescheitert

Die deutschen Badminton-Asse haben auch das zweite Gruppenspiel beim Sudirman Cup verloren und sind bereits ausgeschieden.

Mit den Olympiateilnehmern Mark Lamsfuß, Marvin Seidel und Yvonne Li unterlag die Auswahl des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) bei der WM der gemischten Mannschaften im finnischen Vantaa dem hoch eingeschätzten Team aus Taiwan deutlich mit 0:5.

Zum Auftakt am Sonntag hatte das DBV-Team gegen den viermaligen Weltmeister Südkorea mit 1:4 verloren. Im abschließenden Gruppenspiel am Donnerstag (9:00 Uhr) wartet Außenseiter Tahiti.

Die beiden Gruppenbesten erreichen das Viertelfinale. Bisher hat noch kein deutsches Team eine Medaille beim seit 1989 ausgetragenen Sudirman Cup gewonnen. Titelverteidiger ist Rekordchampion China.

Das Turnier, das wegen der Corona-Pandemie aus dem chinesischen Suzhou und von Mai in den September verlegt worden war, ist der Auftakt zu einer Reihe von Mannschafts-Weltmeisterschaften.

Von 9. bis 17. Oktober ermitteln die Männer- und Frauen-Teams beim Thomas und Uber Cup im dänischen Aarhaus jeweils ihre Sieger. Beide Veranstaltungen sollten ursprünglich bereits 2020 stattfinden.