powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Liverpool als Favorit gehandelt, ManUnited im Rennen

Poker um Jude Bellingham offenbar immer heißer

28.09.2021 11:21

Trotz seiner 18 Jahre gehört Jude Bellingham bei Borussia Dortmund bereits seit Monaten zum Stammpersonal. Die rasante Entwicklung des zentralen Mittelfeldspielers ruft zahlreiche Interessenten auf den Plan, darunter zwei Schwergewichte aus der Premier League. Jedoch gibt es offenbar auch Alternativen zum BVB-Profi.

Wie der "Daily Star" berichtet, hat der FC Liverpool bezüglich einer möglichen Verpflichtung von Bellingham die besten Karten. Allerdings soll Manchester United ebenfalls um den BVB-Youngster buhlen. Nachdem es zuletzt hieß, dass der englische Rekordmeister im Werben um Bellingham im Vorteil sei, sehen sich die Red Devils inzwischen wohl ebenfalls nach anderen Optionen um.

Dabei soll Manchester United Kalvin Phillips im Blick haben. Der defensive Mittelfeldspieler steht noch bis 2024 bei Leeds United unter Vertrag. Bei der vergangenen Europameisterschaft gehörte der 25-Jährige in allen sieben Partien der Startelf der englischen Nationalmannschaft an.

Auch bei seinem Heimatklub ist Phillips gesetzt. In der laufenden Saison hat der Sechser bislang sieben Pflichtspiele für Leeds United absolviert und soll sich deshalb auf dem Radar von Manchester United befinden.

Bellingham beim BVB bis 2025 unter Vertrag

Das Team von Trainer Ole Gunnar Solskjaer sucht weiterhin nach einem defensiven Mittelfeldspieler. So sei der Kauf eines Sechsers bei Manchester United die Toppriorität für den kommenden Sommer. Doch ob der englische Vize-Meister bei Phillips oder Bellingham eine echte Chance hat, bleibt abzuwarten.

Erst im Juni verlängerte Bellingham seinen Vertrag beim BVB bis 2025. Aufgrund dessen könnten die Schwarz-Gelben bei potenziellen Angeboten hoch pokern. Laut "Bild" und "Sport1" würden mindestens 100 Millionen Euro fällig werden, um Bellingham von Borussia Dortmund loszueisen.

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022