powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Toni Kroos spielte "sechs Monate unter Schmerzmitteln"

26.09.2021 21:53
Toni Kroos steht Real Madrid bald wieder zur Verfügung
© Frank Hoermann/SVEN SIMON via www.imago-images.de
Toni Kroos steht Real Madrid bald wieder zur Verfügung

Das Comeback von Toni Kroos beim spanischen Fußball-Rekordmeister Real Madrid steht bevor. Laut eigener Aussage liegen aber schwierige Monate hinter dem Ex-Nationalspieler.

Der Rio-Weltmeister könnte schon am Dienstag zum Aufgebot für das Champions-League-Spiel gegen Sheriff Tiraspol gehören. "Ich fühle mich vorbereitet und denke, dass ich im Kader stehen werde. Ich werde am Montag mit (Carlo) Ancelotti sprechen und dann werden wir analysieren, was das Beste ist, ob ich Spielzeit bekomme und wenn ja, wie viel", sagte Kroos im Interview mit "Goal" und "SPOX".

Der 31-Jährige hat seit dem Aus im EM-Achtelfinale Ende Juni gegen England aufgrund einer Schambeinverletzung kein Spiel mehr absolviert. "Daher muss ich natürlich noch in den Rhythmus kommen. Aber das stört mich nicht wirklich. Ich bin froh, endlich wieder an den Punkt gelangt zu sein, an dem wir über Spielpraxis sprechen können", sagte der aus der Nationalmannschaft zurückgetretene Kroos.

Erste Beschwerden hatte der Mittelfeldspieler schon im März. Es sei für ihn aber schwierig gewesen, aufzuhören, so Kroos, "weil ich das Viertel- und Halbfinale der Champions League spielen musste und danach die Europameisterschaft".

Toni Kroos: "Ich bin ein schlechter verletzter Spieler"

Eine Operation sei "keine Option" für ihn gewesen, so Kroos. "Ich bevorzuge, wenn möglich, immer eine konservative Behandlung. Die hat zwar länger gedauert, aber dessen war ich mir bewusst, weil ich sechs Monate unter Schmerzmitteln gespielt habe. Und zwischen den Spielen hatte ich Schmerzen."

Die vergangenen Monaten seien "schwierig" für ihn gewesen, sagte Kroos. "Ich bin Fußballer, und wenn mir mein Job nicht gefallen würde, würde ich aufhören. Ich muss nicht für irgendwas spielen. Ich bin ein schlechter verletzter Spieler, da muss man nur unsere Physios fragen. Ich bin in solchen Situationen natürlich nicht glücklich und gebe immer mein Bestes, um so schnell wie möglich zurückzukommen."

La Liga La Liga

Torjäger 2021/2022