powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

FC Bayern lockt Rüdiger angeblich mit Mega-Gehalt

27.09.2021 11:50
Antonio Rüdiger (l.) wird beim FC Bayern gehandelt
© Andy Rowland via www.imago-images.de
Antonio Rüdiger (l.) wird beim FC Bayern gehandelt

Die Spekulationen um einen möglichen Wechsel von Antonio Rüdiger zum FC Bayern nehmen Fahrt auf. In England kursiert bereits die angeblich geplante Gehaltsofferte des deutschen Rekordmeisters - und die hat es wahrlich in sich.

Wie der "Mirror" berichtet, kann sich Antonio Rüdiger einen Abschied vom FC Chelsea vorstellen. Ein Gehalt in Höhe von umgerechnet rund 152.000 Euro pro Woche sollen die Blues dem 28 Jahre alten Nationalspieler geboten haben - wohl zu wenig für Rüdiger und sein Management, das sich nun nach Alternativen umsehen soll.

Als mögliche Abnehmer nennt das Blatt neben Juventus auch den FC Bayern, der schon länger mit Rüdiger in Verbindung gebracht wird. Von einem möglichen "Monster-Gehaltspaket" in München für das Objekt der Begierde ist die Rede.

Rüdiger könnte demnach in Zukunft rund 24 Millionen Euro pro Jahr kassieren. Damit würde er auf Anhieb zu den Top-Verdienern beim FC Bayern aufsteigen.

FC Bayern: Julian Nagelsmann lobt Antonio Rüdiger

Bayern-Coach Julian Nagelsmann hatte Rüdiger unlängst im Rahmen einer Pressekonferenz gelobt: "Ich spreche jetzt über ihn als Fußballfan, weil er ein deutscher A-Nationalspieler ist. Er hat eine super Entwicklung genommen unter Thomas Tuchel. Er hat eine unglaubliche Aggressivität und ist ein sehr guter Verteidiger."

Darüber hinaus heizte Nagelsmann die Gerüchteküche an. "Ich schaue mal nach, ob ich noch Geld in meinem Geldbeutel habe und dann schauen wir mal was die Zukunft bringt", so der 34-Jährige augenzwinkernd.

Das sagt Antonio Rüdiger zu seiner Zukunft

Rüdiger selbst hielt sich zuletzt bedeckt. "Für mich wird das jetzt die wichtigste Entscheidung meiner Profikarriere", sagte der Champions-League-Sieger dem "SID" hinsichtlich seiner Zukunftsplanung , er wolle daher "nichts überstürzen".

Für die andauernden Verhandlungen mit Chelsea nannte Rüdiger konkrete Gründe. "Dass ich meinen Vertrag nicht verlängert habe, als ich auf der Tribüne saß, ist sicherlich für jeden nur logisch. Als ich dann wieder regelmäßig gespielt habe, wollte ich erstmal abwarten, wie sich alles hier entwickelt", so Rüdiger.

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022