powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Keine Zukunft für Reinier?

Bericht: BVB-Reservist liebäugelt mit Abschied

25.09.2021 15:24
Reinier beschäftigt sich wohl mit einem BVB-Abgang
© Noah Wedel via www.imago-images.de
Reinier beschäftigt sich wohl mit einem BVB-Abgang

Auch in dieser Saison spielt Real-Leihgabe Reinier bei Borussia Dortmund bislang nur eine Nebenrolle. Aufgrund dessen beschäftigt sich der Brasilianer wohl mit einem BVB-Abgang. Bereits im Winter könnte das Missverständnis enden.

Wie die spanische Sportzeitung "AS" berichtet, ist Reinier bezüglich seiner Zukunft bei den Schwarz-Gelben pessimistisch. Demnach könnte der 19-Jährige sein Gastspiel beim BVB schon im Winter abbrechen und somit ein halbes Jahr vor dem eigentlichen Ende des Leihgeschäfts zu Real Madrid zurückkehren.

Ein Blick auf die Statistiken unterstreicht die Gefühlslage des Brasilianers. In der laufenden Saison kam Reinier lediglich im Supercup-Duell mit dem FC Bayern zum Einsatz, erhielt als Einwechselspieler dabei aber nur sechs Minuten.

Stattdessen setzt Trainer Marco Rose im offensiven Mittelfeld auf andere Akteure wie BVB-Kapitän Marco Reus oder die derzeit verletzten Giovanni Reyna und Julian Brandt.

Reinier beim BVB außen vor

Bereits in der vergangenen Saison kam Reinier unter Lucien Favre und Edin Terzic äußerst selten zum Zug und spielte insgesamt gerade einmal 339 Minuten. Nachdem es in der vergangenen Transferperiode Gerüchte über einen vorzeitigen Leih-Abbruch gegeben hatte, mahnte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc öffentlich zur Geduld.

Noch ist offen, wie lange sich Real Madrid die Nebenrolle seiner Leihgabe anschauen wird. Im Januar 2020 war Reinier für stolze 30 Millionen Euro von Fluminense zu den Königlichen gewechselt. Doch bei Real Madrid hatte der offensive Mittelfeldspieler in den ersten Monaten einen schweren Stand, weshalb eine Leihe zum BVB Abhilfe schaffen sollte - soweit die Theorie.

Doch Reiniers Bilanz beim BVB ist ernüchternd, wenngleich Trainer Rose zuletzt betonte: "Er muss es in jedem Training und auf hohem Niveau in der Bundesliga und der Champions League zeigen und sich nachhaltig im Training anbieten, jeden Tag wieder, über Wochen. Wir sehen alle, was für ein hervorragender Fußballer er ist." Dennoch besitzt Reinier beim BVB wohl keine langfristige Perspektive.

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022