powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Zusammenarbeit mit Ancelotti "macht viel Spaß"

Alaba über Bayern-Neuling Sabitzer: "Er bringt alles mit"

24.09.2021 09:14
Marcel Sabitzer und David Alaba kennen sich bestens aus der Nationalmannschaft Österreichs
© GEPA pictures/ Philipp Brem via www.imago-images.d
Marcel Sabitzer und David Alaba kennen sich bestens aus der Nationalmannschaft Österreichs

David Alaba verfolgt seinen Ex-Klub FC Bayern auch nach seinem Abschied im Sommer ganz genau. Besonderes Augenmerk hat er dabei auf seinen österreichischen Landsmann Marcel Sabitzer, den die Münchner von RB Leipzig verpflichtet haben. 

"Sabitzer ist ein super Typ, dazu kommt, dass er noch ein super Spieler ist", schwärmte David Alaba im "Bild"-Podcast. Sportlich sei der Mittelfeldspieler ein großer Mehrwert, so der Neuzugang von Real Madrid: "Er bringt alles mit, was man als Weltklasse-Fußballer braucht."

Wichtig sei, dass der 27-Jährige in seiner Zeit bei RB Leipzig die notwendige Erfahrung gesammelt habe, "die er jetzt in München braucht. Persönlich freut es mich sehr für Österreich und für ihn, dass er diesen Schritt gewagt hat", so Alaba.

Der Abwehrspieler verriet zudem, dass er mit Sabitzer "in den letzten Wochen auch immer wieder in Kontakt" war und somit auch viele Tipps weitergegeben hat. "Ich bin mir sicher, dass er sich in München sehr wohl fühlen wird."

Alaba bezieht Stellung zu umstrittenem Wappen-Kuss

Ähnlich wie Sabitzer musste sich auch Alaba im Sommer umgewöhnen. Bei Real Madrid verliefen seine ersten Wochen jedoch durchweg positiv. Vor allem die Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Bayern-Trainer Carlo Ancelotti mache "viel Spaß", so der 29-Jährige. "Unsere Beziehung in München war schon sehr gut und positiv. So ist es auch weiterhin. Es macht sehr viel Spaß unter ihm zu trainieren und zu arbeiten."

Zudem bezog David Alaba erneut Stellung zu seinem umstrittenen Wappen-Kuss bei seiner offiziellen Präsentation in Madrid. Hinterher hatte es reichlich Kritik aus den Reihen der Münchner Fans gegeben. "Es war ein sehr emotionaler Tag für mich, an dem ich wirklich sehr stolz war. Es ging persönlich für mich los mit meiner neuen Herausforderung. Das sollte niemals dazu dienen, irgendwen zu provozieren", so der langjährige Bayern-Profi.

Alaba hatte nach eigener Aussage "unglaublich schöne dreizehn Jahre" beim FC Bayern und sei "den Fans für die Unterstützung in diesen dreizehn Jahren wirklich unheimlich dankbar". München zähle er daher weiterhin zu seiner "zweiten Heimat".

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022