powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Bentaleb trainiert bei Ligue-1-Klub mit

23.09.2021 18:34
Nabil Bentaleb hat womöglich einen neuen Klub gefunden
© Tim Rehbein/RHR-FOTO via www.imago-images.de
Nabil Bentaleb hat womöglich einen neuen Klub gefunden

Nach seinem Aus beim FC Schalke 04 steht Nabil Bentaleb derzeit noch ohne Verein da. Womöglich zieht es den Algerier nun in die französische Ligue 1.

Wie der SCO Angers am Donnerstag mitteilte, trainiert Bentaleb in den kommenden Wochen beim Klub aus dem Départements Maine-et-Loire mit. "Angers SCO freut sich sehr, Nabil Bentaleb, derzeit ohne Verein, seine Türen zu öffnen", schrieb der Klub bei Twitter.

Ob der SCO den 26 Jahre alten Mittelfeldspieler auch unter Vertrag nimmt, ist noch unklar. Laut "fussballtransfers.com" befinden sich beide Parteien aber in "fortgeschrittenen Gesprächen". Ein offizielles Angebot haben die Schwarz-Weißen dem Problem-Profi aber noch nicht vorgelegt, so das Portal.

Zuletzt sollen auch Dynamo Kiew, der Al-Ain FC aus den Vereinigten Arabischen Emiraten sowie ein namentlich nicht genannter Verein aus Russland Interesse signalisiert haben.

Beim FC Schalke 04 war Bentaleb in den letzten Jahren der Problem-Profi schlechthin. Nach der Abstiegssaison trennten sich die Wege.

Bentaleb tritt gegen den FC Schalke 04 nach - Stevens kontert

Die letzten zwei Jahre im Ruhrgebiet seien "die Hölle" gewesen, erklärte der 35-fache Nationalspieler im August in einem "Sport1"-Interview. Er sei "mental an einem schlechten Ort" gewesen, "von vielen Leuten im Verein attackiert" und "nicht fair behandelt" worden, sagte Bentaleb, der beim FC Schalke 04 mehrfach suspendiert worden war.

Schalke-Legende Huub Stevens reagierte postwendend auf die Kritik. "Ganz ehrlich? Solche Worte sagen mehr über ihn als Mensch aus als über Schalke", erklärt der Kult-Coach im Gespräch mit "Sport1": "Ich hatte einige Konfrontationen mit ihm, habe dann auch über seine Suspendierung mit entscheiden müssen. Seine Worte zeigen mir jetzt, dass diese Entscheidung richtig war und warum er es bei Schalke nicht geschafft hat."

2. Bundesliga 2. Bundesliga

Torjäger 2021/2022