Heute Live

Unerwarteter Dämpfer für Dimitrij Ovtcharov

23.09.2021 17:52
Auftaktpleite für Ovtcharov in Doha
© AFP/SID/JUNG YEON-JE
Auftaktpleite für Ovtcharov in Doha

Für den Tischtennis-Olympiadritten Dimitrij Ovtcharov hat die Rückkehr in den Turnieralltag nach den Sommerspielen in Tokio mit einem unerwarteten Dämpfer begonnen.

Beim WTT-Turnier in Doha scheiterte der topgesetzte Weltranglistensiebte nach einem Erstrunden-Freilos in seinem Auftaktmatch am 73 Positionen tiefer geführten Südkoreaner Cho Seungmin mit 1:3 und verpasste damit das Achtelfinale. 

Ausgeschieden sind auch der deutsche Ex-Meister Ricardo Walter und die DM-Titelträger Benedikt Duda/Dang Qiu im Doppel. Damit sind in Katar keine deutschen Spieler mehr in den Wettbewerben vertreten. Der frischgekürte Europe-Top-16-Sieger Patrick Franziska hatte seine geplante Reise an den Golf wegen der Team-EM ab Dienstag im rumänischen Cluj kurzfristig abgesagt.

Doha war Ovtcharovs erstes Turnier nach Tokio. Zur besseren Vorbereitung auf die Mannschafts-WM Ende November in Houston verzichtete der 33 Jahre alte Ex-Europameister, der bei Olympia außer zum zweiten Mal Einzel-Bronze mit der Herren-Mannschaft auch Silber geholt hatte, bereits auf seine Teilnahme am Europe Top 16 am vergangenen Wochenende in Thessaloniki und wird ebenso wie Rekordeuropameister Timo Boll nicht in Cluj aufschlagen.