powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

"Ein geiler Zocker": Leverkusen adelt Wirtz

20.09.2021 11:32
Florian Wirtz ist derzeit der Überflieger bei Bayer Leverkusen
© Tim Rehbein/RHR-FOTO via www.imago-images.de
Florian Wirtz ist derzeit der Überflieger bei Bayer Leverkusen

Aggressiv und abgebrüht: Beim Sieg in Stuttgart zeigt vor allem Jung-Nationalspieler Florian Wirtz das neue Gesicht von Bayer Leverkusen.

Florian Wirtz? Lukas Hradecky grinste breit. "Ein geiler Zocker", sagte der Torhüter von Bayer Leverkusen dann, und weil er offensichtlich bester Laune war, hob er gleich noch zu einer ausführlichen Lobhudelei an. Wirtz sei "ein bisschen frech", was gut sei, er gehe "voran für die Mannschaft", vor allem zeige er mit seiner "Mentalität, wie man als 18-Jähriger ein Bundesliga-Spiel absolvieren soll". Also: "Hut ab."

Zu viel des Guten? Mitnichten. Wirtz hatte sich vor den Augen von Bundestrainer Hansi Flick alles Lob verdient beim 3:1 (2:1) der Werkself beim VfB Stuttgart - nicht nur, weil er Patrik Schicks 2:0 (19.) vorbereitete und den entscheidenden dritten Treffer für Bayer (70.) selbst erzielte. Wirtz stand exemplarisch für ein Leverkusen, das früher allzu häufig zu weich war, wenn es hart auf hart kam, nun aber aggressiv und abgebrüht daherkommt.

Für diese Härte hat sich Bayer unter anderem Robert Andrich von Union Berlin geholt, der nach seinem selbst eingeleiteten Führungstreffer (2.) seiner Mannschaft aber "einen Bärendienst" erwies, wie Trainer Gerardo Seoane bemängelte.

Tah lobt Florian Wirtz

Andrich trat Tanguy Coulibaly beinahe das Knie durch und sah zu Recht Rot (32.). Dass das Spiel nach Stuttgarts Treffer durch Orel Mangala (37.) nicht kippte, lag auch an Wirtz.

"Mich hat fasziniert", sagte der überzeugende Jonathan Tah über den Jung-Nationalspieler, "wie er vorne für die Mannschaft gearbeitet hat."

Die Mentalität dafür ist das eine, das andere ist Wirtz' gutes Gespür für Situationen, wie Trainer Seoane lobend anmerkte. "Wenn sich ihm eine Chance bietet und er seine Schnelligkeit ausspielen kann, dann trifft er gute Entscheidungen und bleibt trotz seiner jungen Jahre eiskalt. Das ist ihm hoch anzurechnen."

Wirtz hat nun drei Bundesliga-Spiele nacheinander einen Treffer erzielt, an sieben von insgesamt 15 Leverkusener Toren war er direkt beteiligt. In nur 291 Minuten in Pflichtspielen in dieser Saison hat er acht Scorerpunkte (vier Tore und vier Vorlagen) erzielt. "Er ist ein ganz wichtiger Mann für uns", betonte Hradecky, "hoffentlich bleibt er bodenständig."

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022