powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Franzose könnte den FC Bayern verlassen

Klopp und Tuchel machen Jagd auf Coman

20.09.2021 09:22
Verlässt Kingsley Coman den FC Bayern im kommenden Sommer?
© Frank Hoermann / SVEN SIMON via www.imago-images.d
Verlässt Kingsley Coman den FC Bayern im kommenden Sommer?

Kingsley Coman hat die Tür für einen Abschied vom FC Bayern geöffnet. In der Premier League soll dies einige Vereine in höchste Alarmbereitschaft versetzt haben. Allen voran den FC Chelsea und den FC Liverpool. 

Der "Mirror" behauptet, dass sowohl der Klub von Thomas Tuchel als auch der von Jürgen Klopp großes Interesse an einer Coman-Verpflichtung zeigen. Schon in diesem Sommer haben Liverpool und Chelsea angeblich über eine Verpflichtung nachgedacht. Der vom FC Bayern geforderte Preis in Höhe von 100 Millionen Euro soll beide Schwergewichte allerdings zu einem Rückzug gezwungen haben.

Das Gerücht über einen möglichen Coman-Abschied im Sommer 2022 bekam durch ein "Bild"-Interview mit Ex-Bayern-Sportchef Christian Nerlinger zuletzt neue Nahrung. Der ehemalige Profi des Rekordmeisters erklärte, er glaube "eher nicht" an einen Verbleib des Franzosen. 

"Coman ist ein herausragender Spieler, aber ich glaube wegen der Gesamtsituation, dass die Bayern überlegen werden, ihn abzugeben", sagte Nerlinger mit Blick auf Comans Vertrag, der 2023 ausläuft. Wollen die Münchner keinen ablösefreien Abgang riskieren, müssten sie den Vertrag entweder verlängern oder den 25-Jährigen im nächsten Jahr verkaufen. 


Mehr dazu: Porto-Star beim FC Bayern gehandelt


Auch Coman selbst hat seine Zukunft an der Isar zuletzt offen gelassen. Gegenüber "Eurosport" sagte der Franzose, er könne vielleicht doch noch länger beim FC Bayern bleiben oder aber "schauen, wie es woanders ist".

Dass der Flügelstürmer seinen Vertrag in München noch nicht verlängert hat, soll in erster Linie finanzielle Gründe haben. Coman und Berater Zahavi fordern angeblich eine satte Gehaltserhöhung, diese will der Klub aber (noch) nicht zahlen. Ob der FC Bayern doch noch schwach wird und die Wünsche des Franzosen erfüllt, bleibt offen. 

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022