powered by powered by N-TV
Heute Live
Ligue 1Ligue 1
sport.de - powered by powered by N-TV

Fast-Blamage gegen Jérôme Boateng und Lyon

Eklat um Messi-Auswechslung - PSG-Coach reagiert

20.09.2021 07:31
Lionel Messi wurde beim PSG-Sieg ausgewechselt
© Paris Saint-Germain v Olympique Lyon via www.imago
Lionel Messi wurde beim PSG-Sieg ausgewechselt

Im Wundersturm von Paris Saint-Germain steckt weiter der Wurm und Lionel Messi hat für den ersten Aufreger bei seinem neuen Arbeitgeber gesorgt.

Auch im zweiten Spiel mit Lionel Messi in der Anfangsformation blieb der Traumangriff von PSG beim 2:1 (0:0)-Sieg in letzter Minute gegen Olympique Lyon zur Heimpremiere des frenetisch gefeierten Argentiniers an der Seite des Brasilianers Neymar und des französischen Weltmeisters Kylian Mbappé weit hinter den Erwartungen zurück.

Nach dem 1:1 bei Messis Startelf-Debüt für PSG in der Champions League am vergangenen Mittwoch beim FC Brügge wahrte der Ligue-1-Tabellenführer zumindest seine weiße Weste.

Die Verhinderung einer kompletten Blamage des Starensembles von der Seine, das gegen den neuen Verein von Jérôme Boateng mit dem deutschen Nationalspieler Thilo Kehrer und ohne Boatengs früheren Weltmeister-Kollegen Julian Draxler ins Spiel gegangen war, leitete Neymar ein.

Der Superstar benötigte allerdings zwölf Minuten nach Lyons Führung durch seinen brasilianischen Landsmann Lucas Paqueta (54.) einen Foulelfmeter zum Ausgleich.

Lionel Messi verweigert den Handschlag - PSG-Coach äußert sich

Zehn Minuten später wurde Messi ausgewechselt. Dabei sorgte der neuverpflichtete Superstar für einen Eklat, indem er den Handschlag mit Trainer Mauricio Pochettino verweigerte.

Sogar in Messis alter sportlicher Heimat Spanien bestimmte der "Wechsel der Zwietracht" ("Marca") die Schlagzeilen. Das katalanische Blatt "Sport" schrieb: "Sein Gesicht sagte alles."

"Es ist meine Entscheidung. Wir können nur elf Spieler gleichzeitig auf dem Feld haben", kommentierte Pochettino im Anschluss an die Partie die vieldiskutierte Szene: "Ich denke nur an die beste Entscheidung in jedem Spiel, für jeden Spieler, so wie es jeder Trainer tut." Er sei bei PSG, "um Entscheidungen zu treffen. Manchmal werden die Leute damit zufrieden sein, manchmal nicht", ergänzte der argentinische Coach.

Er habe Messi "gefragt, wie es ihm geht, und er sagte, es gehe ihm gut", so Pochettino, der weiter nicht auf den Vorfall eingehen wollte.

Den Siegtreffer der Hausherren erzielte Messis eingewechselter Landsmann Mauro Icardi in der vierten Minute der Nachspielzeit. Messi stand nach seinem Abschied vom FC Barcelona erst zum dritten Mal für den früheren Champions-League-Finalisten auf dem Feld.

Vor der Begegnung mit Brügge war der frühere Weltfußballer Ende August beim 2:0-Sieg seines neuen Klubs im Liga-Spiel bei Stade Reims 24 Minuten vor dem Abpfiff ins Spiel gekommen.

Schon wieder zwei Gegentreffer für Alexander Nübel

Etwas zufriedenstellender verlief das Wochenende auch für den AS Monaco und seinen Trainer Niko Kovac. Nach drei Niederlagen in den vorherigen vier Ligapartien kamen die Monegassen immerhin zu einem 2:2 (1:0) beim ungeschlagenen Nachbarn OGC Nizza.

Torhüter Alexander Nübel, der von Kovacs Ex-Verein und Rekordmeister Bayern München ins Fürstentum ausgeliehen ist, verpasste damit auch im sechsten Anlauf seine erste weiße Weste in der Ligue 1.

Während Nübel, der in Monaco nach mäßigen Leistungen bereits in der Kritik steht, weiterhin das Vertrauen von Kovac genießt, nahm Nationalspieler Kevin Volland erst einmal auf der Bank Platz. Der Ex-Leverkusener wurde nach gut einer Stunde eingewechselt. U21-Europameister Ismail Jakobs stand ohne Nennung von Gründen nicht im Kader.

Ligue 1 Ligue 1

10. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Paris Saint-GermainParis Saint-GermainPSG1090124:101427
    2RC LensRC LensRC Lens1053216:11518
    3Olympique MarseilleOlympique MarseilleMarseille952218:11717
    4OGC NizzaOGC NizzaOGC Nizza952217:51216
    5Angers SCOAngers SCOAngers1044215:11416
    6Olympique LyonOlympique LyonLyon1044216:13316
    7Stade RennesStade RennesRennes1043315:9615
    8RC StrasbourgRC StrasbourgStrasbourg1042418:15314
    9FC NantesFC NantesFC Nantes1042414:11314
    10AS MonacoAS MonacoAS Monaco1042414:13114
    11Lille OSCLille OSCLille1042413:15-214
    12FC LorientFC LorientLorient1035211:13-214
    13Montpellier HSCMontpellier HSCMontpellier1034317:16113
    14Clermont FootClermont FootClermont1034313:20-713
    15Stade ReimsStade ReimsStade Reims1025311:12-111
    16ESTAC TroyesESTAC TroyesESTAC Troyes102359:14-59
    17Girondins BordeauxGirondins BordeauxBordeaux1015412:21-98
    18FC MetzFC MetzFC Metz1013611:22-116
    19Stade BrestStade BrestStade Brest1005511:19-85
    20AS Saint-ÉtienneAS Saint-ÉtienneSaint-Étienne100469:23-144
    • Champions League
    • Champions League Quali.
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • Das am 22.08.2021 wegen Tumulten auf und neben dem Spielfeld abgebrochene Spiel des 3. Spieltages OGC Nice gegen Olympique Marseille wurde nach einer Entscheidung des Ligaverbandes auf neutralem Platz und unter Ausschluss der Öffentlichkeit neu angesetzt. Zudem wurden Nice zwei Punkte abgezogen, einer davon auf Bewährung.