powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Dank Zorcs Umstrukturierung der Scouting-Abteilung

So stach der BVB Bayern und ManUnited bei Bellingham aus

18.09.2021 18:41
Jude Bellingham spielt beim BVB groß auf
© Revierfoto via www.imago-images.de
Jude Bellingham spielt beim BVB groß auf

Mit gerade einmal 18 Jahren begeistert Jude Bellingham von Borussia Dortmund derzeit die ganze Fußballwelt. "Sport1" enthüllte nun, wie sich der BVB die Dienste des vielumworbenen Engländers sicherte.

Dem Bericht zufolge hat Sportdirektor Michael Zorc die Scouting-Abteilung der Dortmunder vor knapp drei Jahren umstrukturiert und die Sparte "Top-Talente" eingeführt.

Seitdem sind zahlreiche BVB-Späher auf der ganzen Welt unterwegs und halten nach vielversprechenden Talenten aus den Altersklassen U16 bis U20 Ausschau.

Bis zu 150 Spiele sollen die Scouts jeden Monat live sehen. Top-Talente, die auffallen, werden direkt in einem Notizblock mit entsprechenden Eigenschaften vermerkt.

Ziel des frühen Scoutings sei es, die Talente zu entdecken, bevor andere Topklubs auf sie aufmerksam werden und anklopfen.

Bellingham wurde erstmals im April 2018 bei einem U15-Länderturnier in Italien vom BVB beobachtet und wurde seitdem nicht mehr aus den Augen gelassen. Im Sommer 2020 wechselte der Mittelfeldmann schließlich für 23 Millionen Euro von Birmingham City zum Revierklub. Dabei stach der BVB auch Konkurrenten wie den FC Bayern oder Manchester United aus.

Weitere Talente in den BVB-Reihen

Für den BVB stand Bellingham bislang in 53 Pflichtspielen auf dem Platz, dabei erzielte der Nationalspieler sechs Tore und bereitete acht weitere Treffer vor. Gerade in der aktuellen Saison spielt der Youngster groß auf. Zwei Tore und vier Vorlagen stehen nach sieben Partien zu Buche.

Doch Bellingham ist bei Weitem nicht das einzige Talent, das der BVB zu sich locken konnte. So wurden auch Giovanni Reyna von der New York City Akademie und Abdoulaye Kamara von Paris Saint-Germain oder die beiden U19-Spieler Bradley Fink (FC Luzern) und Julian Rijkhoff (Ajax Amsterdam) früh von den Scouts entdeckt und letztendlich nach Dortmund gelockt.

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022