powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

"Wir hoffen, dass sie eine Lösung finden"

Tuchel hofft auf Rüdiger-Verbleib - FC Bayern interessiert?

18.09.2021 10:48
Thomas Tuchel hofft auf einen Verbleib von Antonio Rüdiger
© John Walton via www.imago-images.de
Thomas Tuchel hofft auf einen Verbleib von Antonio Rüdiger

Noch ist völlig unklar, ob Antonio Rüdiger nach seinem Vertragsende im Sommer 2022 weiter für den FC Chelsea spielt. Topklubs wie der FC Bayern, PSG oder Real Madrid sollen sich längst in Stellung gebracht haben. Teammanager Thomas Tuchel hofft derweil auf einen Verbleib.

"Im Moment ist es zwischen dem Verein und dem Spieler und dem Agenten. Wir hoffen also, dass sie eine Lösung finden", sagte Tuchel auf einer Pressekonferenz vor dem Spiel am Sonntag gegen Tottenham Hotspur und schwärmte von dem Innenverteidiger: "Ich kann nur sagen, dass er hervorragend und seit langem sehr konstant auf sehr hohem Niveau spielt."

Über den Stand der Vertragsverhandlungen könne der ehemalige BVB-Trainer nichts Neues sagen. "Manchmal dauert es etwas länger, manchmal geht es sehr schnell, aber es gibt keine Neuigkeiten von meiner Seite", so Tuchel, der für Rüdiger keinen triftigen Grund für einen Wechsel sieht.

"Ich denke, Toni fühlt sich bei Chelsea sehr, sehr gut. Er spürt den Respekt seiner Teamkollegen und er spürt die Bedeutung, die er in der Mannschaft und im Kader hat", hob der Coach hervor und ergänzte: "Wohlverdient, denn er liefert. Er spürt die Liebe der Fans, wenn er spielt. Er spielt in der stärksten Liga Europas, in einem großen Verein."

Zuletzt gab es übereinstimmende Medienberichte, Rüdiger wolle nur bei einer ordentlichen Gehaltserhöhung bei den Blues bleiben. Aktuell soll der Nationalspieler rund fünf Millionen Euro einstreichen. Für eine Ausdehnung seines Arbeitspapieres fordert er angeblich zehn bis zwölf Millionen Euro im Jahr.

Rüdiger als Süle-Ersatz zum FC Bayern?

Wegen der ins Stocken geratenen Verhandlungen sind wohl bereits erste Interessenten auf Rüdiger aufmerksam geworden. Laut dem französischen Portal "Le10sport" haben Paris Saint-Germain und der FC Barcelona die Fühler nach dem 28-Jährigen ausgestreckt. Auch Real Madrid und Inter wurden bereits gehandelt.

"Sport1" brachte Rüdiger zuletzt auch mit dem FC Bayern in Verbindung. Demnach könnten die Münchner in den Poker einsteigen, sollte Niklas Süle den deutschen Rekordmeister verlassen.

Beim FC Chelsea ist Rüdiger unumstrittener Stammspieler. Alle Pflichtspiele der aktuellen Saison bestritt der Abwehrspieler bislang über die volle Distanz.

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022