powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV
powered by esports.com

Zu niedriges Tempo?

Chelsea-Star beschwert sich über sein FIFA-Rating

17.09.2021 12:03
Die Chelsea-Stars Antonio Rüdiger und Andreas Christensen im Gespräch
© Sebastian Frej via www.imago-images.de
Die Chelsea-Stars Antonio Rüdiger und Andreas Christensen im Gespräch

Champions-League-Sieger Antonio Rüdiger scherzte auf Social Media über sein langsames Tempo in FIFA 22 Ultimate Team. Der deutsche Nationalspieler in Diensten des FC Chelsea hat von EA Sports lediglich eine 75er-Pace erhalten.

In den vergangenen Titeln war das Tempo maßgeblich mit der Spielbarkeit einer Karte verbunden. Sein Kommentar: "Komm schon EA Sports… 35,8 km/h als Top-Speed auf dem Feld bedeuten nur 75 Tempo in FIFA 22?!"

"Was brauche ich, um auf 90 Tempo zu kommen? 50 km/h?" Mit seiner realen Höchstgeschwindigkeit wäre Rüdiger wohl eher ein Kandidat für ein 80er-Tempo oder höher.

Dass Antonio Rüdiger einen schnellen Antritt hat, demonstrierte der deutsche Innenverteidiger erst unter der Woche in der Champions League.

Im Heimspiel am Dienstag gegen Zenit St. Petersburg legte der 28-Jährige einen satten Lauf aus der eigenen Hälfte bis zur Strafraumgrenze hin und erzielte beinahe den Führungstreffer. Am Ende siegte Chelsea mit 1:0 dank des Treffers von Stürmer-Neuzugang Romelu Lukaku.

Die FIFA-Ratings werden selbstverständlich Jahr für Jahr wild diskutiert. Im Vorjahr machte beispielsweise der durch seinen 77er-Pass-Wert verärgerte Jadon Sancho auf sich aufmerksam.

© esports.com

Mehr Infos auf esports.com