powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Zweitligist auf Stürmer-Suche

Bericht: Ehemaliger Union-Profi auf Schalke "kein Thema"

17.09.2021 10:42
Collin Quaner wechselt angeblich nicht zum FC Schalke 04
© Richard Calver/Shutterstock via www.imago-images.d
Collin Quaner wechselt angeblich nicht zum FC Schalke 04

Der FC Schalke 04 sucht weiterhin nach einem neuen Angreifer. Zuletzt wurde der aktuell vereinslose Collin Quaner bei den Königsblauen gehandelt. Allerdings wechselt der Routinier wohl nicht nach Gelsenkirchen.

Wie die "WAZ" berichtet, ist Quaner beim FC Schalke 04 kein Thema. Demnach wird es nicht zu einer Verpflichtung des 30-Jährigen kommen. Erst vor einer Woche hatte die "Bild" Quaner mit dem Zweitligisten in Verbindung gebracht.

Der gebürtige Düsseldorfer verdiente sein Geld in der vergangenen Rückrunde beim schottischen Erstligisten St. Mirren. Jedoch erzielte Quaner dabei nur einen Treffer in acht Partien. Aktuell wartet der Mittelstürmer, der unter anderem schon für Union Berlin und Arminia Bielefeld spielte, auf eine neue Chance. Diese wird Quaner aber wohl nicht beim FC Schalke 04 erhalten.

FC Schalke 04 auf Stürmer-Suche

Laut "WAZ" hält der FC Schalke 04 um Chefscout André Hechelmann dennoch weiterhin nach einer neuen Offensivkraft Ausschau. Mit Simon Terodde, Marius Bülter sowie Marvin Pieringer haben die Knappen nur drei echte Mittelstürmer in den eigenen Reihen. Da Trainer Dimitrios Grammozis auf Schalke zumeist mit zwei Spitzen agiert, benötigt der Revierklub im Angriff noch mehr Tiefe.

Aufgrund dessen beschäftigten sich die Gelsenkirchener unlängst mit einem möglichen Transfer von Sergi Enrich. Allerdings sagte Schalke dem 31-Jährigen letztlich ab.

"Wir haben uns mit dem vertragslosen Spieler Sergi Enrich beschäftigt und uns gegen eine Verpflichtung entschieden", kommentierte der FC Schalke 04 den geplatzten Deal. Genauere Infos zur Ablehnung gab es nicht. Laut Enrich sei der Transfer "wegen eines zu schwachen Angebots" gescheitert, berichtete "Bild".

Zudem brachte die Boulevardzeitung Daniel Sturridge beim FC Schalke ins Spiel. Doch der ehemalige Liverpool-Angreifers erscheine zu teuer, erklärte "Bild". Somit geht die Suche vorerst weiter.

2. Bundesliga 2. Bundesliga

Torjäger 2021/2022