powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

"So weh das auch tut ..."

Harit vor Rückkehr zu Schalke? Das sagt Rouven Schröder

17.09.2021 11:34
Verließ den FC Schalke 04 zunächst auf Leihbasis: Amine Harit
© Maik Hölter/TEAM2sportphoto via www.imago-images.d
Verließ den FC Schalke 04 zunächst auf Leihbasis: Amine Harit

Amine Harit gehörte zu den Gesichtern des Absturzes beim FC Schalke 04 und kickt aktuell auf Leihbasis bei Olympique Marseille. Dass der marokkanische Spielmacher nach Ablauf seines Gastspiels in Südfrankreich zu den Königsblauen zurückkehrt, ist nahezu ausgeschlossen.

119 Pflichtspiele absolvierte Amine Harit in seinen vier Jahren in Gelsenkirchen beim FC Schalke 04. Durchwachsene 36 Torbeteiligungen verbuchte der Edeltechniker dabei. Weil Harit auf dem Platz allzu häufig zwischen Genie und Wahnsinn schwankte und außerhalb des Feldes mehrfach mit Undiszipliniertheiten negativ auffiel, konnte er sein unbestritten großes Potenzial nie abrufen.

In die 2. Bundesliga sollte (und wollte) Harit mit Schalke nicht gehen. Lange stand der 24 Jahre alte Großverdiener auf der Streichliste des Revierklubs. Erst am letzten Tag der Transferperiode stielte Sportchef Rouven Schröder letztlich Harits Abgang ein.

Der umstrittene Profi schloss sich auf Leihbasis Olympique Marseille an. "Nervenaufreibend" sei der Deal mit Harit und OM gewesen, erklärte Schröder unlängst gegenüber "Sport Bild" - zumal der französische Verband den Transfer aufgrund von Unstimmigkeiten mit Marseille zunächst blockierte und erst einige Tage nach der Einigung durchwinkte.

FC Schalke 04: Gehalt von Amine Harit "nicht abbildbar"

Ob Schalke Harit in Marseille endgültig loswird, steht in den Sternen. OM besitzt keine Kaufoption für den Offensivakteur. Stand jetzt kehrt er im kommenden Sommer angesichts seines noch bis 2024 laufenden Vertrags zu den Knappen zurück.

Eine Zukunft auf Schalke hat Harit aber dennoch nicht. "Amine hat inklusive seines Gehalts auf Schalke einen tollen Vertrag. Und den hat er ja auch dann, wenn er zurückkommt. So weh das auch tut: In unserer Gehaltsstruktur wäre sein Vertrag für uns ganz einfach nicht abbildbar. Also kann ich mir eine Rückkehr von Amine Harit nicht vorstellen", stellte Schröder am Donnerstag im Mitglieder-Talk "MitGEredet" klar.

Anders ausgedrückt: Schalkes Führungsriege wird auch 2022 wieder alles daran setzen, Harit loszuwerden, unabhängig davon, in welcher Liga man dann spielt. Dann soll der Abgang aber möglichst dauerhaft sein.

2. Bundesliga 2. Bundesliga

Torjäger 2021/2022