powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

"Wenn es ein Spiel gebraucht hat ..."

Grammozis kann Schalke-Debakel Positives abgewinnen

16.09.2021 13:32
Dimitrios Grammozis will mit dem FC Schalke den dritten Sieg in Serie einfahren
© Maik Hölter/TEAM2sportphoto via www.imago-images.d
Dimitrios Grammozis will mit dem FC Schalke den dritten Sieg in Serie einfahren

Beim FC Schalke 04 scheint es langsam aber sicher bergauf zu gehen. Nach dem Abstieg taten sich die Königsblauen zunächst auch in der 2. Bundesliga schwer, zuletzt gelangen aber zwei Siege in Folge. Folgt am Freitagabend (ab 18:30 Uhr im LIVE-Ticker) gegen den Karlsruher SC der dritte Streich? Trainer Dimitrios Grammozis ist hoffnungsfroh.

Auf der Spieltags-PK am Donnerstag nutzte der 43-Jährige die Gelegenheit, um seine Mannschaft für die positive Entwicklung der vergangenen Wochen zu loben.

"Die Art und Weise, wie wir verteidigt haben, wie wir jeden Zweikampf angenommen haben, ist ein großer Fortschritt", betonte Grammozis, der am vorigen Wochenende einen 1:0-Auswärtssieg beim SC Paderborn bejubeln durfte.

So soll es idealerweise auch gegen den KSC weitergehen. Gegen die Badener müsse man allerdings "Geduld aufbringen", warnte der Übungsleiter. Immerhin sei "Geduld auch eine Art von Qualität".

Besonderes Augenmerk gilt am Freitag Gästestürmer Philipp Hofmann, der aus dem Schalker Nachwuchs stammt und bereits vier Saisontore erzielt hat.

"Wir müssen Hofmann in der Box immer im Blick behalten", appellierte Grammozis an seine Defensivkräfte: "Er ist ganz klar der Zielspieler bei Standards."

FC Schalke hat Debakel in Regensburg "gebraucht"

Aktuell rangiert Schalke nach sechs Spielrunden auf Platz sieben, nur ein Punkt trennt die Knappen von einem direkten Aufstiegsplatz. Grammozis weiß jedoch um die starke Konkurrenz.

"Die Liga ist nicht nur wegen der Namen der Teams besser geworden, es ist auch viel mehr spielerische Qualität zu sehen. Die Mannschaften versuchen immer mehr, spielerische Lösungen zu finden. Das kommt der Liga zu Gute", so der Ex-Profi.

Den jüngsten Aufwärtstrend sieht Grammozis auch in einem "Hallo-wach-Effekt" durch die 1:4-Pleite bei Jahn Regensburg vor vier Wochen begründet.

"Wenn es ein Spiel gebraucht hat, um zu sehen, wie die Liga funktioniert, dann war das eins. Es gibt leider solche Tage, wir haben aber unsere Lehren daraus gezogen", erklärte der Deutsch-Grieche, der gegen den KSC möglicherweise wieder mit Dominick Drexler ("vorsichtig positiv") planen kann.

So oder so hofft Grammozis auf den zweiten Heim-Dreier in Serie. "Ein Heimspiel ist immer eine besondere Motivation. Da muss hier die Post abgehen", forderte der Coach.

2. Bundesliga 2. Bundesliga

Torjäger 2021/2022