powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

VfL humorvoll: "Mist, dann müssen wir ja doch Ablöse bezahlen"

Diese Rolle spielte Kimmich bei der Goretzka-Verlängerung

17.09.2021 09:51
Leon Goretzka (l.) bleibt langfristig beim FC Bayern
© EIBNER/ Benjamin SOELZER via www.imago-images.de
Leon Goretzka (l.) bleibt langfristig beim FC Bayern

Innerhalb weniger Wochen hat der FC Bayern München sowohl mit Joshua Kimmich als auch mit Leon Goretzka langfristig bis 2025 beziehungsweise sogar 2026 verlängert. Der deutsche Rekordmeister sendete damit ein wichtiges Signal an die Bundesliga und an ganz Fußball-Europa, dass er seine Mittelfeldachse für die kommenden Jahre gefunden und zusammengehalten hat. 

Klar ist, dass Goretzka beim FC Bayern zu einem der besten Box-to-Box-Spieler der Welt aufgestiegen ist und in München weiterhin eine prägende Rolle ausführen soll: "Leon ist ein herausragender Mittelfeldspieler, einer der torgefährlichsten in Europa auf seiner Position. Er hat aber das Potential, noch besser zu werden", wird Bayerns Cheftrainer Julian Nagelsmann in der "Bild" zitiert, nachdem sich der Nationalspieler selbst zuvor schon zu seinem neuen Arbeitspapier geäußert hatte.


Mehr dazu: Offiziell! Goretzka verlängert beim FC Bayern


Wie die Zeitung am Donnerstag vermeldete, soll auch die vorangegangene Vertragsunterschrift von Joshua Kimmich ein wichtiger Faktor dafür gewesen sein, dass sich kurze Zeit später auch der gebürtige Bochumer zu einem langfristigen Verbleib in München entschieden hat.

Größter Diskussionspunkt soll dem Medienbericht zufolge aber - wie so häufig beim FC Bayern - die Gehaltsfrage gewesen sein. Mit seiner Unterschrift unter dem neuen Fünfjahresvertrag soll sich Goretzka eine satte Gehaltserhöhung gesichert haben. In welcher Höhe das neue Salär des FCB-Stars genau liegt, ist derzeit noch nicht bekannt. Kumpel und Teamkollege Kimmich soll mittlerweile zumindest über 15 Millionen Euro im Jahr verdienen.

Mit Sinn für Humor reagierte übrigens Goretzkas Ausbildungsverein VfL Bochum auf die Verlängerung von Bayerns Nummer Acht. "Mist, dann müssen wir im Sommer ja doch Ablöse bezahlen", kommentierte der Bundesliga-Aufsteiger samt eines traurigen Emojis bei Instagram unter einen Goretzka-Post zur Vertragsverlängerung.

Wohlwissend, dass der Revierklub sein einstiges Eigengewächs mittlerweile keinesfalls mehr finanzieren könnte. Im Jahr 2013 hatte Goretzka den VfL einst für knapp 3,3 Millionen Euro in Richtung FC Schalke 04 verlassen, wo er bis 2018 spielte. 

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022